Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Graphics and GUIs with MATLAB

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

FFT mit Zero Padding

 

ThKo26
Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 170
Anmeldedatum: 21.09.17
Wohnort: ---
Version: 2015b
     Beitrag Verfasst am: 08.06.2020, 15:20     Titel: FFT mit Zero Padding
  Antworten mit Zitat      
hallo zusammen,

es gibt ein weiteres Thema zur FFT.

Code:

y = [-33.3   -36.2   -36.2   -38.1   -41       -41       -45       -46.9   -50.9   -52.9   -54.8...
     -57.8  -58.7   -61.7   -66.6   -68.6   -69.6   -72.5   -75.5   -77.4   -79.4   -78.3...
     -79.3  -80.3   -78.2   -79.2   -79.1   -77.1   -79       -80    -77.9   -78.9   -75.8...
     -75.8   -75.7   -77.7   -66.6   -59.6   -51.5   -45.5   -40.5   -29.4   -24.4   -23.3...
     -30.3   -36.2   -47.2   -55.2   -57.1   -59.1   -60       -63       -64.9   -69.9   -65.8...
     -66.8   -66.7   -65.7   -62.7   -63.26   -62.6   -59.5   -58.5   -59.4   -59.4   -60.3...
     -57.3   -55.7   -56.2   -55.1   -54.1   -53.1   -51       -51       -49.9   -44.9   -42.8...
     -42.8];
v = 6:2:30;
distance = 19.7;

N         = 2^nextpow2(length(y));
yfft      = fft(y, N);
factor    = N/ length(y);

ampspec = (2.* abs(yfft))/ N;
ampgang = fftshift(ampspec);  

for igv = 1:length(v)
data{igv}.time      = distance/ v(igv);
data{igv}.timevec   = linspace(0, data{igv}.time, length(y));
data{igv}.freq      = 1/(data{igv}.timevec(2) - data{igv}.timevec(1));
data{igv}.eigfreq   = 1/ data{igv}.time;
data{igv}.fspec = linspace(0, data{igv}.freq, N).* factor;

figure(RoadInput); hold all; grid on


plot(data{igv}.fspec(1:end/2), ampgang(end/2:end-1)); grid on
name{igv} = [num2str(round(data{igv}.eigfreq, 2)) ' Hz @ Velo = ' num2str(v(igv)* 3.6) ' kph'];
end
 


erweitere ich die FFT mit 2^n um die FFT zu nutzen, verschieben sich meine Frequenzen, obwohl sich diese doch nich ändern sollten, wenn ich mein Signal nur mit Nullen auffülle.
Deshalb habe ich einen factor eignefügrt, der das Verhältnis zwischen 2^n und der vektorlänge bildet.

Aber sollte Zero Padding nicht ohne diese Schritt funktionieren ?

Bitte um Hilfe und erklärungen.

Danke

Viele Grüße
ThKo
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


ThKo26
Themenstarter

Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 170
Anmeldedatum: 21.09.17
Wohnort: ---
Version: 2015b
     Beitrag Verfasst am: 13.06.2020, 21:29     Titel:
  Antworten mit Zitat      
kann mir keiner helfen.

viele grüße
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2020 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.