Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:


Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Filter Amplitundengang

 

typenschild

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 28.04.2016, 10:05     Titel: Filter Amplitundengang
  Antworten mit Zitat      
Moin Leute,
ich habe ehrlich gesagt kein Plan von Matlab oder Octave.
Allerdings brauche ich für eine Ausarbeitung den Amplitudengang folgender Filter

    Savitzky-Golay
    Butterworth
    gleitender Mittelwert


am Besten so das man ggf. Mehrere Plots in ein Bild machen kann (nach Filter Sortiert). So das ma da verschiedene Parametrierungen vergleichen kann.

Ich glaube das ist nicht so mega umfangreich oder?

Wenn ich dabei noch was lernen kann brauch ich das nächste mal keinen mit so ner Anfängerfrage aufzuhalten;)

Vielen Dank im Vorraus und
Schöne Grüße aus dem Harz


typenschild

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.04.2016, 06:07     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Keiner weis was?
Glaub ich nicht...
 
gs
Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 172
Anmeldedatum: 17.03.16
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.04.2016, 06:38     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Morgen...

Also hier ein paar Hilfen bzgl. deiner Filter

Savitzky-Golay: http://de.mathworks.com/help/signal.....layfilt.html?refresh=true

Butterworth: http://de.mathworks.com/help/signal/ref/butter.html

gleitender Mittelwert: http://www.gomatlab.de/gleitender-mittelwert-t2093.html


Wenn du mehrere Plots in ein Fenster haben willst, dann kannst du mal in der Hilfe nach:

Code:


schauen, oder du nutzt Subplots

Code:


Ich hoffe ich kann dir mit den Tipps helfen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
typenschild

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.04.2016, 06:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo und vielen Dank
aber bekomme ich jetzt von sgolayfilt oder sgolay den Amplitudengang

Ich habe da schon mal was mit [b,y]=sgola und freqz(b,a) probiert aber irgendwie ist das anscheind nicht so zielführend.
 
gs
Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 172
Anmeldedatum: 17.03.16
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.04.2016, 09:16     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Falls ich falsch liege, dann sagt es mir bitte... ich hab zwar nur begrenzt Ahnung von Signalanalyse, aber ich probiere mal eine Antwort zu geben:

Der Algorithmus von Savitzky-Golay ist nix anderes als ein spezieller gleitender Mittelwert, der nicht alle Informationen des Signals verfälscht.

Also es wird eine Funktion zur Ermittlung des Mittelwertes genommen... die Koeffizienten des Filters werden mit "sgolay" bestimmt.


Nimmst du "sgolayfilt", dann kannst du denk ich mal die Koeffizienten nutzen, um die Funktion zu glätten.


Deine geglättete Funktion kannst du dann via "freqz" darstellen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Stalker

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.04.2016, 13:35     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Auf www.mikrocontroller.net hat der Threadstarter parallel schon genau die gleiche "Frage" gestellt...
 
DSP
Forum-Meister

Forum-Meister



Beiträge: 2.117
Anmeldedatum: 28.02.11
Wohnort: ---
Version: R2014b
     Beitrag Verfasst am: 30.04.2016, 09:21     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

Zitat:
Ich habe da schon mal was mit [b,y]=sgola und freqz(b,a) probiert aber irgendwie ist das anscheind nicht so zielführend.


freqz dient zur Darstellung der Filterimpulsantwort. Ist also genau was du suchst. Warum sollte es damit also nicht zielführend sein?

Code:

 b = sgolay(k,f)
 freqz(b,1) % Darstellung Frequenzgang des Filters

[b,a] = butter(Filterordnung, Wn) % Wn = normierte Grenzfrequenz des Filters = fg/fn
% fg = gewünschte Grenzfrequenz des Filters
% fn = Nyquistfreq. = Abtastfreq. / 2
% Darstellung Frequenzgang
freqz(b,a)
 


Gruß DSP
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2021 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.