Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

fmincon und function handle

 

ThKo26
Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 123
Anmeldedatum: 21.09.17
Wohnort: ---
Version: 2015b
     Beitrag Verfasst am: 25.04.2019, 15:49     Titel: fmincon und function handle
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

ich habe schon verschiedene Methoden ausprobiert, um Daten zu fittten.

Nun habe ich eine weitere Möglichkeit gefunden, vestehe aber leider nicht die Schritte und den Umgang damit.

Ich habe zwar den Artikel zu function handle gelesen, stehe aber leider weiterhin auf dem Schlauch.

um folgenden Code geht es:

Code:

x = Vektor
y = Vektor
xx = Vektor
monoin = false;

resfun=@(pol) res(pol,x,y);
confun=@(pol) con(pol);

pol0=[1,1,1];
if monoin
lb=zeros(3,1); %ensure monotonic increase
else
lb=-inf(3,1);
end
ub=inf(3,1);
popt=fmincon(resfun,pol0,[],[],[],[],lb,ub,confun);

yeval=mypoly3(popt,xx);

function y = mypoly3(pol,x)
y = pol(1)*x.^3+pol(2)*x.^2+pol(3)*x; % Polynom 3. Ordnung ohne Konstante
end

function J = res(pol,x,y)
J = sum((y-mypoly3(pol,x)).^2);
end

function [c,ceq] = con(pol)
ceq = mypoly3(pol,0).^2;
c = 0;
end

 


Die Fragen: Wie werden die resfun und confun genutzt, diese werden ja "nur" initalisiert und in den function genutzt, aber der Input ist bei beiden (pol). Aber pol exisitiert gar nicht. wie kann dann die funciton ausgeführt werden, wenn es den input nicht gibt?

Wo und wie werden die Variablen J, ceq, und c genutzt?

Das Ergebnis verstehe ich und wie es sich zusammensetzt, aber die einzelnen Schritte kann ich nicht nachvollziehen.

Es werden Stütztpunkte aus Messungen genutzt, diese Werden mit polynom 3. Ordnung gefittet, dabei werden Nebenbedingungen genutzt. zum einen, dass es Monoton steigend ist und der startpunkt durch null geht.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Grüße Thomas
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 20.152
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 25.04.2019, 19:21     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

fmincon ruft die Function Handles mit Inputs auf und verarbeitet die Output weiter.

Anfangs z.B.
Code:
y0 = res(pol0);
[c, ceq] = con(pol0);


Ausgehend davon wird ein anderes pol gewählt und die Prozedur wiederholt.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
ThKo26
Themenstarter

Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 123
Anmeldedatum: 21.09.17
Wohnort: ---
Version: 2015b
     Beitrag Verfasst am: 29.04.2019, 07:59     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Harald,

danke für die Erklärung.

hat mir sehr geholfen zum Verständnis.

Grüße
Thomas
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2019 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.