WICHTIG: Der Betrieb von goMatlab.de wird privat finanziert fortgesetzt. - Mehr Infos...

Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

function handle

 

zyx
Forum-Fortgeschrittener

Forum-Fortgeschrittener


Beiträge: 80
Anmeldedatum: 10.04.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.05.2018, 11:21     Titel: function handle
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

Es geht um folgende Aufgabe:

Code:
   
    ...
    x1 = quadgl(a,b,c);
    x2 = quadgl(a,b,c);
    r1 = quadgleval(a,b,c,x1,x2);
    r2 = quadgleval(a,b,c,x2,x1);


Was muss ich nun tun, damit die Ergebnisse von quadgl (also x1 und x2) in quadgleval verwendet werden? Oder ist dies bereits der Fall?

Hoffe ich habe meine Frage halbwegs verständlich formuliert!

Vielen Dank im Voraus!
LG
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.457
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 13.05.2018, 19:19     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

die Variablenübergabe sieht prinzipiell gut aus.
Allerdings sind die beiden Funktionen keine MATLAB-Funktionen. Ich weiß also nicht, wie viele und welche Argumente sie erwarten bzw. zurückgeben, geschweige denn ob und wo da Function Handles ins Spiel kommen.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
zyx
Themenstarter

Forum-Fortgeschrittener

Forum-Fortgeschrittener


Beiträge: 80
Anmeldedatum: 10.04.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.05.2018, 19:33     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Harald,

vielen Dank für deine Antwort! Ich habe es in der Zwischenzeit zum laufen gebracht:

Code:
   
    [x1,~] = quadgl(a,b,c);
    [~,x2] = quadgl(a,b,c);
    [r1,~] = quadgleval(a,b,c,x1,x2);  
    [~,r2] = quadgleval(a,b,c,x1,x2);


bei mehreren Outputparametern muss man mit "Tilde" angeben, welchen man (nicht) möchte. Außerdem waren die Variablen x1 und x2 in diesem file gar nicht definiert. Very Happy

Grüße!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.457
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 13.05.2018, 19:35     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

wenn die Funktionen nicht sehr ungewöhnlich programmiert sind, sollte der letzte Code genau das gleiche bewirken wie der erste.

Grüße,
Harald
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
zyx
Themenstarter

Forum-Fortgeschrittener

Forum-Fortgeschrittener


Beiträge: 80
Anmeldedatum: 10.04.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.05.2018, 21:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja doch sind sie. Aber ich werde es mir merken, danke. (:

Grüße
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.





 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz | FAQ | goMatlab RSS Button RSS

Hosted by:


Copyright © 2007 - 2024 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.