Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Funktionen als Variaben

 

tbd321

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 01.12.2018, 23:02     Titel: Funktionen als Variaben
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich habe folgendes Problem:
ich soll eine Funktion schreiben, die eine Verkettung von zwei Funktionen implementiert, also man gibt die Funktion f(x) und g(x) ein und es soll f(g(x)) als Ergebnis herauskommen.
Ich bin leider blutiger Anfänger mit MATLAB und stelle mich da etwas unbeholfen an.
Leider scheitere ich bereits in der ersten Zeile, wenn es darum geht Output und Input zu definieren, also:

function c = verkettung(...)

Habe verschiedene Dinge ausprobiert, aber es will einfach nix klappen. Sobald ich Funktionen als Variable eingebe, die selbst von einer Variablen (x) abhängen, kommt immer die Fehlermeldung, die Variable x wäre undefiniert. Wenn ich versuche strings als Variablen einzusetzten und diese dann mittels der inline-Funktion in eine richtige Funktion umwandeln möchte, scheinen sich dort Syntax-Fehler eingeschlichen zu haben...
Wäre über Hilfe sehr dankbar, da, sobald die Variablen eingebbar sind, der Rest ja relativ leicht ist...

Grüße tbd321


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 19.278
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 02.12.2018, 00:09     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

mal Function Handles ansehen... prinzipiell geht das so:
Code:
function y = fun(f, g, x)
y = f(g(x));

mit Aufrufen wie
Code:
y = fun(@sin, @(x) x.^2, linspace(0, pi));


Grüße,
Haraöd
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
tbd321

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.12.2018, 00:18     Titel:
  Antworten mit Zitat      
also wenn ich jetzt das so eingebe, wie du es vorgeschlagen hast:

Code:
function y = fun(f, g, x)
y = f(g(x))
end
 

und jetzt funktionen nehme wie:
f(x) = x+1 und
g(x) = y^2

und x variabel lasse oder einen festen Wert einsetzte, dann sieht das ja wie folgt aus:

Code:
fun(x+1, y^2, x)              %oder statt dem hinteren x eine beliebige Zahl


dann komtm bei mir die Fehlermeldung:
Undefined function or variable 'x'.
 
tbd321

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.12.2018, 00:35     Titel:
  Antworten mit Zitat      
ahhh quatsch, habs falsch eingegeben...habs jetzt richtig eingesetzt und es klappt!

vielen dank für deine Hilfe, hat mir sehr weitergeholfen

Grüße
tbd321
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.



goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.