Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

MATLAB & Tools für die Simulation dynamischer Systeme

Fachkräfte:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Funktionswert ermitteln

 

Mat91
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 18
Anmeldedatum: 29.02.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.03.2021, 18:39     Titel: Funktionswert ermitteln
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

ich soll bei einer e-Funktion in Matlab einen bestimmten Wert finden.
Um genau zu sein, soll ich den Funktionswert bestimmen, wenn er auf 45% abgeklungen ist.

Das soll mit find gehen.

Ich habe da leider keine Ahnung wie das geht.

SG
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Mmmartina
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 695
Anmeldedatum: 30.10.12
Wohnort: hier
Version: R2020a
     Beitrag Verfasst am: 23.03.2021, 21:22     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wie würdest du dies denn ohne Matlab berechnen?

Was hast du bei Matlab bereits versucht hinsichtlich dieser Aufgabe?
Kannst du die e-Funktion eingeben?
_________________

LG
Martina

"Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." (Mark Twain))
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Mat91
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 18
Anmeldedatum: 29.02.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 24.03.2021, 14:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Die Fuktion habe ich bereits geplotet, das ist nicht das Problem.
In der Aufgabe steht, das ich "find" & "min" verwenden soll.
Ich habe es versucht, aber es funktioniert nicht.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Mmmartina
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 695
Anmeldedatum: 30.10.12
Wohnort: hier
Version: R2020a
     Beitrag Verfasst am: 24.03.2021, 15:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Was ist "es"? Bei mir funktioniert "es". Und nun?

Schreib doch mal einen Beispielcode und dort, was wo nicht so funktioniert.
_________________

LG
Martina

"Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." (Mark Twain))
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Mat91
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 18
Anmeldedatum: 29.02.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 24.03.2021, 17:45     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich erkläre es jetzt nochmal.
Ich plote ein Signal in Matlab, um genau zu sein eine e - Funktion.
Das Funktioniert alles.

Jetzt verlangt die Aufgabe von mir, das ich den Zeitpunkt bestimme, wo der Funktionswert auf 45% abgesunken ist.

Sorry, habe das am Anfang falsch erklärt.
Das habe ich erst jetzt gesehen.

Das heißt, Matlab soll mir den Wert der Zeitachse liefern, wenn der Funtkionswert der e - Funktion auf 45% abgesunken ist.

Nun habe ich keine Ahnung wie ich das in Matlab machen kann.

Ein Codebeispiel würde mir sehr helfen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Jan S
Moderator

Moderator


Beiträge: 11.050
Anmeldedatum: 08.07.10
Wohnort: Heidelberg
Version: 2009a, 2016b
     Beitrag Verfasst am: 24.03.2021, 19:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Mat91,

Es würde die Antwort erleichern, wenn du deinen Code postest.
Zitat:
Ich plote ein Signal in Matlab, um genau zu sein eine e - Funktion.
Das Funktioniert alles.

Du hast also einen funktionstüchtigen Code. Wenn die Leser jetzt wissen, wie die Werte bei dir genau vorliegen, können sie einfach den passenden Befehl mit FIND und MIN posten. Bisher muss man sich aber für eine Antwort zunächst ausdenken, welche Variablen du wie genannt hast. Das ist umständlicher für die Leser und passt nicht sofort zu deinem Code.

Zitat:
Ich habe es versucht, aber es funktioniert nicht.

Wenn man dir gerne helfen möchte, ist man durch diese Aussage blockiert. Eine Unterstützung ist möglich, wenn du deinen Code postest und eine Kopie der vollständigen Fehlermeldung, bzw. eine Erklärung der Unterschiede zwischen dem Ergebnis und deinen Erwartungen. Auf "funktioniert nicht" kann man dagegen nicht sinnvoll antworten. Mitgefühl wird dich ja kaum zufriedenstellen, oder ;-)

Ich rate die Details mal:
Code:
t = 0:100;
f = exp(-t);
[value, index] = min(f - f(1) * 0.45)
t(index)

Gruß Jan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Mat91
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 18
Anmeldedatum: 29.02.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 25.03.2021, 09:34     Titel:
  Antworten mit Zitat      
So sieht mein Code aus:

Code:
t = 0:0.1:10;
u1 = exp(-0.2*t);
plot(t, u1);grid
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Mmmartina
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 695
Anmeldedatum: 30.10.12
Wohnort: hier
Version: R2020a
     Beitrag Verfasst am: 25.03.2021, 18:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hast versucht, den Vorschlag von Jan S auf dein Beispiel anzuwenden?
_________________

LG
Martina

"Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." (Mark Twain))
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Mat91
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 18
Anmeldedatum: 29.02.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 25.03.2021, 18:18     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja, aber die Lösung die herauskommt stimmt nicht.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Mmmartina
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 695
Anmeldedatum: 30.10.12
Wohnort: hier
Version: R2020a
     Beitrag Verfasst am: 25.03.2021, 21:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Mat91 hat Folgendes geschrieben:
Ja, aber die Lösung die herauskommt stimmt nicht.


Tja, dann ist das wohl so.
_________________

LG
Martina

"Wenn wir bedenken, daß wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt." (Mark Twain))
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 23.001
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 26.03.2021, 18:17     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

was Martina mit ihrer letzten Antwort wohl sagen möchte:
deine Reaktion hilft nicht dabei, dir bei der Lösung deines Problems zu helfen.

Fehlende Informationen sind insbesondere:
* Wie hast du Jans Vorschlag umsetzt? Poste bitte deinen vollständigen Code.
* Was stimmt an der Lösung nicht? Wenn du das gewünschte Ergebnis kennst, dann teile uns das doch bitte mit. Und wenn nicht: inwiefern ist die Lösung nicht plausibel, oder warum sonst "stimmt sie nicht"?

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2021 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.