Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Chemische Reaktionstechnik mit MATLAB und Simulink

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

GNU Octave Limit-Funktion / Limes berechnen

 

Absoluter Beginner

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.05.2014, 08:40     Titel: GNU Octave Limit-Funktion / Limes berechnen
  Antworten mit Zitat      


Absoluter Beginner

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.05.2014, 08:41     Titel:
  Antworten mit Zitat      
 
Absoluter Beginner

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.05.2014, 08:43     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ok noch ein versuch :D
Hallo liebe Nutzer,
zu aller erst einmal, wie mein name es schon sagt, bin ich absoluter Anfänger und habe jetzt schon einige Problme :(

Wie der Titel es erahnen lässt geht es daraum mit GNU - qtOctave den Limes zu berechen.

Auch wenn man es nicht glaubt ich hab schon google bemüht, und das nicht nur 5 Minuten ...
Genauso wie die Doku von Gnu Octave.

Ich finde leider immer nur Lösungen für Mathlab:
zB. unter [url]http://www.mathworks.de/de/help/symbolic/limit.html?searchHighlight=limit
[/url]
limit

limit(expr,x,a)
limit(expr,a)
limit(expr)
limit(expr,x,a,'left')
limit(expr,x,a,'right')

-----------------------------

wenn ich dann bei mir in der console das hier tue - kommt das dabei heraus:
[code]>>> symbols, sym('x'), sym('y'), x = 3, y = ( 3*abs(x)^3 - 2*x + 1 ) / ( 4*x^3
- x^2 ), limit(y,x,inf)
ans =

x
ans =

y
x = 3
y = 0.76768
>>>error: `limit' undefined near line 54 column 85[/code]

---------------------------

nun zu meiner Frage: Kann es sein das es keine Limit funktion bei GNU Octave gibt ? Oder bin ich nur zu doof?
Oder ist evtl. bei der installation was schief gelaufen : besitze Debian Wheezy - und habe mittlerweile ALLE ocatve Pakte nachinstalliert ...

vielen Dank schon im vorraus! :)
 
Andy1978

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.06.2014, 11:02     Titel:
  Antworten mit Zitat      
GNU OCtave kann keine symbolischen Berechnungen. Du kannst das numerisch lösen oder da du GNU/Linux verwendest einen symbolischen Solver wie yacas oder maxim verwenden.

Schnelle Hilfe zu Octave findest du über die mailingliste oder IRC freenode in #octave bzw. #octave.de

Gruß Andy
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2021 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.