Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Verkaufe 2 Matlab Bücher

Studierende:
weitere Angebote

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Heiz- und Kühllastberechnung - House_simple_ideal

 

Mischa
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 2
Anmeldedatum: 22.01.22
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 08.09.2022, 12:41     Titel: Heiz- und Kühllastberechnung - House_simple_ideal
  Antworten mit Zitat      
Hallo liebe Carnot-Nutzer

Ich arbeite gerade an einem Projekt, in dem ich für einige Objekte (Hallen) die entsprechende Heizlast- bzw. auch Kühllast in Carnot simulieren möchte um die Ergebnisse mit schon vorhandenen Norm-Berechnungen (DIN EN 12831 bzw. VDI 2078) vergleichen zu können. Hintergrund ist, dass ich interne Lasten berücksichtigen möchte, da es sich um Produktionshallen handelt und der Wärmeeintrag aufgrund der Produktionsmaschinen signifikant ist.

Das Beispielmodel "example_House_Ideal" sollte hier als Basis dienen. In diesem wird ja die thermisch Kubatur, T-Setpoints und HVAC entsprechend den realen Bedingungen parametrisiert. Auch stehen 4 Parameter-Sets zur Verfügung (SHF 15 - 100).

Meine Fragen:

    - In der Eingabemaske "HVAC" gibt es die Parameter Qdot_nom. Ist das die Heizlast (lt. Dok. T44A38: Appendix C - Heat load estimation) bei gegebener Tdiff_nom?
    - Wenn ja, dann muss die Heizlast doch "ex-ante" abgeschätz/angenommen werden um zu einem Ergebnis in der Energy-Balance zu kommen.
    - Die Heizlast ist jedoch meine Zielgröße die simuliert/berechnet werden sollte.
    - Wenn der "Max. change of room temperature in K" auf 0 gesetzt wird, sollte die nom. Heizlast bzw. Kühllast berechnet werden wenn die T_room "flat" ist?


Bin für jede Hilfe und Vorschläge sehr dankbar

T44A38_Rep_C1_B_ReferenceBuildingDescription_Final_Revised_130906.pdf
 Beschreibung:
T44A39 Rep

Download
 Dateiname:  T44A38_Rep_C1_B_ReferenceBuildingDescription_Final_Revised_130906.pdf
 Dateigröße:  592.65 KB
 Heruntergeladen:  22 mal
Parameter_Qdot_nom.pdf
 Beschreibung:
Auszug Parametrisierung House

Download
 Dateiname:  Parameter_Qdot_nom.pdf
 Dateigröße:  416.88 KB
 Heruntergeladen:  25 mal
example_House_Ideal_MAP.slx
 Beschreibung:
Mini-Beispiel

Download
 Dateiname:  example_House_Ideal_MAP.slx
 Dateigröße:  48.81 KB
 Heruntergeladen:  18 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


askep
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 20
Anmeldedatum: 04.06.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2022, 09:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
- Qdot_nom ist die nominelle Heizleistung der FBH/Radiatoren. Also bei Tdiffnom.
Diese Werte muss man tatsächlich vorher abschätzen um eine vernünftige Regelung zu ermöglichen.

- Wird "Max. change Room Temperature" auf 0 gesetzt, dann hat der Heizungscontroller keinen Einfluss mehr auf das Gebäude. D.H. die Raumtemperatur bleibt auf dem Startwert. Damit lassen sich die Gebäudeverluste/Verlusleistungen bei Raum-Solltemperatur bestimmen. Prinzipiell ließe sich damit ein brauchbarer Wert für die Heizlast bestimmen (so wie in Appendix C).

- Ich weiß nicht ob du schon Kontakt zu der Carnot Entwickler Community hast. Es wäre aber toll wenn zumindest grobe Ergebnisse des Vergleichs in irgendeiner Weise in die Tutorials einfließen könnten.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Mischa
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 2
Anmeldedatum: 22.01.22
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2022, 13:26     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für deine Hilfe! Ich hatte die Vermutung, dass es so ist (Punkt 1, u. 2). Habe für die Energy Balance eine kleine Sensitivitätsanalyse gemacht und Qdot_nom bei max. change of T_room = 0 zwischen 1 kW und 100 kW laufen lassen mit de facto keinen Unterschieden in max. Qdot(cool,heat) und der Energie Balance (siehe Anhang).


Punkt (3):
Ich war heuer in IBK beim Nutzertreffen und verwende Carnot hier und da für gewisse Aufgabenstellungen. Soviel zu meinen Anknüpfungspunkten zur Community. Kann die Ergebnisse inkl. Methodik, Rahmenbedingungen + Beispiel etc. wenn gewünscht als Tutorial in geeigneter Form gern veröffentlichen (Ende Nov. 2022). Gibt es dazu einen spez. Kontakt?

Beste Grüße

Sen_Qdot_nom.pdf
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Sen_Qdot_nom.pdf
 Dateigröße:  50.72 KB
 Heruntergeladen:  20 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
askep
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 20
Anmeldedatum: 04.06.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2022, 13:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Weil die mail adresse öffentlich ist:
Auf der Carnot Seite vom SIJ in Jülich ist zB der Kontakt von Joachim Göttsche.
Unter Menüpunkt: Menschen

Er wäre der erste Anlaufpunkt für die Entwicklerseite.

Ich schicke dir noch eine PN mit Zusatzinfos.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2022 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.