Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Fachkräfte:
Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Informatiker (m/w) für den Bereich Toolkette Embedded Software
Weiterentwicklung einer MATLAB- / Simulink-Toolkette
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Ingenieur (m/w) für den Bereich modellbasierte Embedded-Softwareentwicklung
Integration von Simulink-Modellen auf die Ziel-Hardware (mit TargetLink) sowie Durchführung von Softwaretests
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Gruppenleiter Entwicklung Algorithmik / Machine Vision (m/w)
Weiterentwicklung und Optimierung existierender Algorithmen
SICK AG - Reute bei Freiburg im Breisgau

Softwareentwickler (m/w) Toolentwicklung / -automatisierung
Konzeption, Analyse und Erarbeitung von Lösungsvorschlägen anhand von Kundenanforderungen
Elektronische Fahrwerksysteme GmbH - Ingolstadt

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

ideale Gasgleichung

 

Octave20
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 4
Anmeldedatum: 28.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 28.11.2017, 16:16     Titel: ideale Gasgleichung
  Antworten mit Zitat      
Hi Leute!

Kann mir hier jemand Tipps geben, wie ich die ideale Gasgleichung so umforme dass ich damit in Octave arbeiten kann? Es geht darum ein Diagramm des spezi fischen Volumens gegen Druck (1 - 100 bar) von Wasser bei 350 °C zu erstellen.

ideale Gasgleichung: PV = NkBT

N....die Anzahl der Gasmoleküle
kB....die Boltzmann-Konstante
Info: Durch Division mit der Gesamtmasse des Gases kann eine Beziehung für das spezi fische Volumen v = V/M gewonnen werden. Es muss dann nur noch die Größe N/M für Wasser bestimmt werden (die inverse Masse eines Wassermoleküls): Pv = (1/mH2O) * kB*T
Wäre über Tipps sehr dankbar Smile 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


AndyydnA

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 30.11.2017, 08:07     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Bis jetzt hast du ja nur die Aufgabe gepostet. Was hast du denn bis jetzt probiert? Die Anzahl der Moleküle im Wasser bei 20°C findest du im Tabellenbuch. T ist konstant, Die Bolzmannkonstante findest du auch in Tabellen.

Gruß Andy

Ich hoffe du hast keine gelöste Aufgabe erwartet 
 
Octave20
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 4
Anmeldedatum: 28.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 30.11.2017, 08:52     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Nein, hatte keine gelöste Aufgabe erwartet, wollte nur einen Tipp wie man die Formel am besten in Ocatve eingibt.
Habe anbei meine bisherigen Ergebnisse angehängt.

Danke schonmal! 

idealeGasglg.m
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  idealeGasglg.m
 Dateigröße:  231 Bytes
 Heruntergeladen:  61 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Octave20
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 4
Anmeldedatum: 28.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 30.11.2017, 09:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
N habe ich noch geändert in 334 * 10^23 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
AndyydnA

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 01.12.2017, 07:08     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich habe ein paar Anmerkungen eingefügt.

Code:

T = 350;    # in [°C], vorsicht, die Formel unten erwartet K(elvin)

# Das kann man viel einfacher machen:
#p_anf = 1;
#p_step = 0.1;
#p_end = 100;

p = 1:0.1:100;
V = 1;
N = 334e23;         # mit Expotentialschreibweise vertraut machen!
kB = 1.381e-23;

# deine Formel nach der gesuchten Größe umstellen
# (stimmt noch nicht)
v = N * kB * T ./ p;

plot (p, v)
xlabel("Druck [bar]")
ylabel("spezifische Volumen [m^3/kg]")
grid on
 


btw, du solltest Code in die Codetags einfügen und nicht als Datei anhängen. So kann das auch jemand ohne Probleme auf dem Smartphone oder so lesen.

Octave (und MATLAB) sind auf vektoren und Matrizen optimierte Sprachen, daher solltest du nicht loopen wie du das gemacht hast.

Gruß Andy 
 
Octave20
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 4
Anmeldedatum: 28.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 01.12.2017, 09:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Super, danke dir Smile 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.



goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.