WICHTIG: Der Betrieb von goMatlab.de wird privat finanziert fortgesetzt. - Mehr Infos...

Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Komplexe for schleifen, richtig angewandt?

 

gruhu13
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 17.03.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 17.03.2019, 16:44     Titel: Komplexe for schleifen, richtig angewandt?
  Antworten mit Zitat      
Hallo, ich möchte folgende Formel in Matlab ausrechnen
(Im Anhang)

Für später im Buch definierte Werte müsste eigentlich ca 80uH rauskommen, ich bekomme immer 649 uH. Ich denke die Werte sind erstmal egal, mir wäre wichtig ob ich die Formel richtig in Matlab übersetzt habe - vll habe ich auch die falschen Wertepaare benutzt, aber um mal auszuschließen, dass die Formel falsch ist wäre es sau cool wenn jemand von euch mal drüber schauen könnte, ob das so funktioniert.

Code:

r_D = 0.001;
aValues = {0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020, 0.020};
zValues = r_D:r_D:41*r_D;

forloop1_temp = 0;
temp = 0;
mu_null = 4 * pi * 10^-7;
output_temp2 = 0;
output_temp3 = 0;
N=40;
for x = 1:N
   a_x = aValues{x};
   a_minus_r_D = a_x - r_D;
   temp = (a_x/(pi*8)+(a_minus_r_D)*g_1(a_x, a_minus_r_D, 0));
    forloop1_temp = temp + forloop1_temp;
end

for i = 2:N
    a_i = aValues{i};
    z_i = zValues(i);
        for k = 1:i-1
            a_k = aValues{k};
            z_k = zValues(k);
            z = z_i - z_k;
           temp_2 = g_1(a_k, a_i, z);
           output_temp2 = output_temp2 + temp_2;
        end
     temp_3 = a_i * output_temp2;
     output_temp3 =  output_temp3 + temp_3;
end
L = mu_null * 2 * pi * forloop1_temp + mu_null * 4* pi * output_temp3;
 


und die ausgelagerte Funktion:
Code:
function g = g_1(a, p, z)

%fun_g = @(y) (1/(2*pi))*(cos(y)/sqrt(1+ ((p*p + z*z)/(a*a))-2*(p/a)*cos(y)));
fun_g = @(y) (cos(y) ./ sqrt(1.+ ((p.*p + z.*z) ./ (a.*a)) - 2.* (p./a).*cos(y)));
g_strich = integral(fun_g, 0, pi,'ArrayValued',true);
g =(1/(2.*pi)) * g_strich;
end
 


Vielen Dank!

Bildschirmfoto 2019-03-17 um 16.41.55.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Bildschirmfoto 2019-03-17 um 16.41.55.png
 Dateigröße:  103.47 KB
 Heruntergeladen:  294 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.





 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz | FAQ | goMatlab RSS Button RSS

Hosted by:


Copyright © 2007 - 2024 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.