WICHTIG: Der Betrieb von goMatlab.de wird privat finanziert fortgesetzt. - Mehr Infos...

Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Matrix "automatisiert" füllen- 800 Vektoren- M=[A

 

Sinupret95
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 26.06.20
Wohnort: Gießen
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.10.2020, 02:30     Titel: Matrix "automatisiert" füllen- 800 Vektoren- M=[A
  Antworten mit Zitat      
Guten Abend. Folgendes Problem habe ich.
Mir liegen 200 Vektoren vor A1 bis A200 (Dimension 1*15.000 / Single). Diese will ich in einer Matrix vereinen. Dies könnte man per Hand über M=[A1;A2;A3;....;A200] erreichen. Da jedoch weitere drei Datensätze dieser Größe vorliegen hoffe ich, dass jemand von euch mir eine kleine Hilfestellung geben könnte.

Vielen Dank im Voraus
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.460
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 23.10.2020, 08:29     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

das Datenformat ist eher ungünstig. Woher kommen denn die Daten in dieser Form?
Das Problem lässt sich zwar mit eval lösen, schöner wäre aber die Datenstruktur zu verbessern.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Sinupret95
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 26.06.20
Wohnort: Gießen
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.10.2020, 15:06     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Die Daten stammen aus EMG Messungen an 4 Fingern. Jeder Finger wurde Dabei 200 mal bewegt. (Gespeichert als cell mit jeweils 1*14999 Messpunkten).

Die Daten sollen später mittels nprtool weiterverarbeitet werden, weshalb diese Umformung stattfindet. Ich kenne das Tool nicht gut und dachte das diese Umformung die beste Möglichkeit gibt die Daten dort einzulesen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.460
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 23.10.2020, 17:04     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich hatte dich so verstanden, dass du 200 bzw. 800 separate Variablen hast. Bei Cell Arrays ist es deutlich einfacher:
Code:
v = {1:5; 6:10; 11:15}
cell2mat(v)


Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.





 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz | FAQ | goMatlab RSS Button RSS

Hosted by:


Copyright © 2007 - 2024 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.