Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Digitale Signalverarbeitung mit MATLAB

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Multi Inlet-Outlet Speicher

 

tp4G
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 26.04.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.04.2020, 14:09     Titel: Multi Inlet-Outlet Speicher
  Antworten mit Zitat      
Hallo Carnot Toolbox community,

ich versuche eine Reihenschaltung von 4 Pufferspeichern, mit unterschiedlicher Anzahl an Inlets und Outlets abzubilden (siehe Anhang Prinzipschaltbild).
Der erster Speicher hat 4 Inlets mit unterschiedlichen Temperaturen und Massenströme und 2 Outlets, eine für die Lastversorgung (oben links) und eine für den zweiten Speicher (unten). Der Zweite Speicher hat einen Inlet und einen Outlet und lässt sich problemlos mit dem Storage_Typ_0 abbilden. Die andere zwei Speicher haben einen Inlet und 3 Outlets.
Für den ersten Speicher habe ich die Ports auf 6 erhöht (storage_Tnodes) und die zusätzlich benötigte Pipe_Connections für die Inlets und Outlets erstellt.
Das Problem hier besteht darin, dass für jede Pipe_Connection unbedingt die relative Höhe von Inlet und Outlet eingegeben werden. In meinem Fall sind die aber nicht paarweise, weil die VL und RL der Erzeuger nicht in den selben Speicher enden.
Hat jemand sowas bereits gemacht?

Vielen Dank im Voraus!

Grüße
Theo

Prinzipschaltbild_Speichersystem_Multi-Energy-System.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Prinzipschaltbild_Speichersystem_Multi-Energy-System.png
 Dateigröße:  36.47 KB
 Heruntergeladen:  106 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


askep
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 8
Anmeldedatum: 04.06.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.04.2020, 11:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Sie müssen nicht paarweise sein. Der Austritt kann auch in einen anderen Speicher gehen. Jeder Erzeuger ist als eigener Kreis zu implementieren. D.h. es müssen in diesem Fall die Leitungen zwischen den Speichern mehrfach ausgeführt werden. Das kann dazu führen, dass manche Anschlüsse in der Simulation mehrfach vorkommen obwohl physikalisch nur ein mal vorhanden. Ich habe ein kleines Beispiel mit 3 Kreisen angehängt, wie das ungefähr aussehen kann. Bei der Verbindung der Speicher ist jeweils Austrittshöhe Speicher 1 und Eintrittshöhe Speicher 2 gleich.

Gruß
Patrick

Multistorage_Example.zip
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Multistorage_Example.zip
 Dateigröße:  24.61 KB
 Heruntergeladen:  94 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2021 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.