Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Buchempfehlung erbeten

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Parametertest

 

Basti69

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.01.2010, 11:00     Titel: Parametertest
  Antworten mit Zitat      
Hallo!
ich bräuchte Hilfe bei folgengem Problem:

Ich möchte folgende Bedingung hinsichtlich der Parameterwerte für sigma und rho testen, krieg es aber nicht hin:

1 < exp(rho*K*R)*(1-R^(1-sigma)+R^(1-sigma)*exp(-rho*Y))

Dies soll eigentlich für alle R = (0,1] gelten.
Vorerst hab ich einfach ein R, z.B. 0.5 rausgegriffen, außerdem Y=12000 und K=15000 gesetzt.

a) Mein Ziel war eine Matrix zu erstellen, so dass die Reihen jeweils für einen anderen Wert des Parameters sigma, die Spalten jeweils für einen anderen Wert des Parameters rho stehen. Dann könnte man ja im plot sehen, für welche rho/sigma Kombinationen die Bed. erfüllt ist und wo nicht. Aber für die Beschreibungsindizes i,j der einzelnen Elemente willl octave ja nur "positive integers" zulassen, keine Vektoren, krieg ich das irgendwie anders hin?

b) Nun hab ich eine Matrix als Produkt eines 1-Spalten mit einem 1-Zeilen Vektor erstellt, da die Rechte Seite der Bedingung ja das Produkt von zwei Ausdrücken ist. Sieht zwar schön aus, aber stimmt nicht, weil jetzt die Spalten/Reihen ja nicht mehr genau mit den Parametern korrespondieren, oder?

c) Falls ich die Matrix irgendwann habe: kann ich die Frage "Wieviel Prozent der Elemente der Matrix M sind kleiner als 1?" beantworten? Es ist ja möglich M mit einer gleichgroßen ones-Matrix zu vergleichen - dann bekomm ich als Ergebnis eine Matrix, die jeweils die Einträge 0/1 für falsch/wahr beinhaltet. Aber dann müsste ich noch abzählen, wieviele Nullen und Einsen es jeweils sind, was bei einer sehr großen Matrix blöd ist. Gibt es eine Abkürzung?

Octave-Profis, ich zähl auf euch! Danke für Hilfe!!
Basti


Basti69

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.01.2010, 14:34     Titel:
  Antworten mit Zitat      
..also meine Matrix hab ich jetzt zusammenbekommen.
bleibt Frage c)
wie komm ich drum herum alle Nullen und Einsen abzuzählen?

Grüße!
 
Fragewurm
Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 180
Anmeldedatum: 23.09.09
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.01.2010, 14:46     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi
ein Vorschlag zu c

Code:

x= length(find(matrix > 0));
% in x steht jetzt die Anzahl der Werte (größer 0)
 


Gruß Fragewurm
_________________

Fehler jeglicher Art Dienen zur allgemeinen Belustigung
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Basti69

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.01.2010, 14:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
sehr gut, danke!
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2021 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.