Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Fachkräfte:
Systemingenieur (m/w) modellbasierte Softwareentwicklung
Entwicklung modellbasierter Software in MATLAB und Simulink
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH - Rüsselsheim

Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Informatiker (m/w) für den Bereich Toolkette Embedded Software
Weiterentwicklung einer MATLAB-/Simulink-Toolkette, Automatisierung der Code-Generierung mit TargetLink und Embedded Coder
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Entwicklungsingenieur/in im Bereich Design und Simulation
Programmierung von Simulationstools wie Matlab/Simulink, ANSYS, ANSYS Maxwell
Robert Bosch GmbH - Reutlingen

ADAS Entwicklungsingenieur (m/w) System Simulation
Spezifikation und Koordination des allgemeinen System Simulationsumfeldes
Visteon Electronics Germany GmbH - Karlsruhe

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Positionsregelung einer Laufkatze mit Pendel

 

snow-man-01
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 30
Anmeldedatum: 08.05.12
Wohnort: Düsseldorf
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.03.2015, 18:17     Titel: Positionsregelung einer Laufkatze mit Pendel
  Antworten mit Zitat      
Wie kann man am besten eine Positionsregelung erstellen?

Mein Ansatz wäre durch einen PID-Regler. P-, I- und D-Anteile müssten ja berechnet werden (zB. nach Ziegler-Nichlos). Dafür brauch ich aber eine Sprungantwort. Wie ermittle ich die Spungantwort? Muss ich einfach die maximale Kraft auf die Laufkatze geben und irgendwann abbremsen? Oder wie kann man sonst diese Parameter bestimmen?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Calle
Forum-Century

Forum-Century


Beiträge: 145
Anmeldedatum: 08.02.11
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.03.2015, 10:41     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi
hier:
http://www.gomatlab.de/pendel-aufschwingen-t36651.html
und hier:
http://www.gomatlab.de/beschleunigu.....tze-bestimmen-t36809.html
fragst du auch immer nach so Sachen für deine Laufkatze.

Am besten wäre es erstmal zu sagen, wo es drauf hinaus laufen soll und wie weit du bist, bzw. was du ausprobiert hast und wo die Probleme wirklich liegen. Hinauslaufen soll es bestimmt auf ein inverses Pendel?

Zu dieser Frage.
Die Positionsregelung kannst du mit einem einfachen Regelkreis erstellen. Welchen Regler du dafür einsetzt, hängt von deinen Anforderungen ab.

Da wir deine Anlage nicht kennen, kann dir auch keiner Sagen, wie du die Sprungantwort ermitteln kannst. Kannst du den Weg messen? Dann kannst du auch eine Sprungantwort aufnehmen. Kannst du die Geschwindigkeit messen? Auch dann kannst du eine Sprungantwort aufnehmen und den Weg daraus berechnen. Wie steuerst du die Laufkatze an? mit einer Kraft? oder mit einer Spannung? (ich denke eher eine Spannung) Die Spannung lässt sich jedoch evtl. mit der richtigen Übertragungsfunktion in eine Kraft ausrechnen. Ob du die Maximale Kraft/Spannung nehmen sollst? keine Ahnung, kommt darauf an, wie hoch die Kraft ist und wie weit deine Strecke ist.
Bsp. Deine Maximale Kraft sind 5kN dein Schlitten wiegt 100g, es existiert so gut wie keine Reibung zwischen Schlitten und Bahn und die Bahn ist nur 10cm lang. Dann würde ich nicht die maximale Kraft nehmen.

Da du das Modell deiner Strecke noch nicht hast (gehe ich jetzt mal von aus, da du fragst wie du eine Sprungantwort ermitteln kannst), brauchst du auch noch keine Regelung.

An für sich kannst du für die Modellbildung mehrere Methoden anwenden. Du kannst eine Sprungantwort aufnehmen, ermittelst daraus das Verhalten und die Parameter oder du baust zunächst ein Mathematisches Modell (Feder-Masse-Dämpfer-System) erstellst dafür die Übertragungsfunktion oder ein Blockschaltbild und ermittelst dafür dann die Einzelnen Parameter und vergleichst eine Simulation mit dem realen System.

gruß
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
snow-man-01
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 30
Anmeldedatum: 08.05.12
Wohnort: Düsseldorf
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.03.2015, 23:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

Danke, das mit der Positionsregelung habe ich schon gelöst.

Ich steuere die Katze mit einer Spannung ab, die Übertragungsfunktion zur Kraft habe ich auch schon.

Messen kann ich Position der Katze und Winkel des Pendels.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.



goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.