Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Wahrscheinlichkeits-rechnung und Statistik mit MATLAB

Fachkräfte:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Probleme mit Iteration

 

Findling1050
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 6
Anmeldedatum: 01.10.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2020, 16:51     Titel: Probleme mit Iteration
  Antworten mit Zitat      
Hallo ihr Lieben,

ich habe folgenden Code - der soweit auch funktioniert, den ich aber gerne "verbessern" möchte.

Code:

r67_EQ4075mal=zeros(36,61);            
r67_EQ4075mal(:,:)=EQ4075mal(:,:);        %enthält projizierte "Start"-Erwerbsquoten der 40-75-Jährigen

r67_rentenalter_mal=zeros(36,61);             %enthält das Rentenalter (jedoch noch disaggregiert nach Altersjahren); summiert man die jeweiligen Spalten auf (entspricht dann 'sumrentenalter') erhält man das durchschnittliche Renteneintrittsalter der 41-75-Jährigen im jeweiligen Projektionsjahr

a=40:75;                                  %Vektor der Altersjahre von 40-75 enthält; wird für Formel benötigt
a=a';
r=35;
gesetzl_rentenalter_mal=gesetzl_rentenalter;

x_mal=0.00000001;
   
   
for column=1:60
    for row=1:r
        r67_EQ4075mal(2:36,column+1)=EQ4075mal(2:36,column+1).*(1+x_mal);
        r67_rentenalter_mal(row+1:36,column+1)=((r67_EQ4075mal(row:35,column+1)-r67_EQ4075mal(row+1:36,column+1)).*a(row+1:36,1))./EQ4075mal(1,column+1); %rentenalter(nicht aufsummiert) auf Basis der bisher projizierten EWQ
        r67_sumrentenalter_mal(1,column+1)=sum(r67_rentenalter_mal(:,column+1));
        differenz_mal(1,column+1)=gesetzl_rentenalter_mal(1,column+1)-r67_sumrentenalter_mal(1,column+1);
        while (differenz_mal(1,column+1) > 0.0001 & r67_EQ4075mal(2:36,column+1) <= 1.000000)
            x_mal=x_mal+0.000000000001;
            r67_EQ4075mal(2:36,column+1)=r67_EQ4075mal(2:36,column+1).*(1+x_mal);
%             if (r67_EQ4075mal(2:36,column+1) >= 1.0000)
%                 break
%             end
            r67_rentenalter_mal(row+1:36,column+1)=((r67_EQ4075mal(row:35,column+1)-r67_EQ4075mal(row+1:36,column+1)).*a(row+1:36,1))./EQ4075mal(1,column+1); %rentenalter(nicht aufsummiert) auf Basis der bisher projizierten EWQ
            r67_sumrentenalter_mal(1,column+1)=sum(r67_rentenalter_mal(:,column+1));
            differenz_mal(1,column+1)=gesetzl_rentenalter_mal(1,column+1)-r67_sumrentenalter_mal(1,column+1);
        end
    end
end


1. dauert der Prozess ewig, das ist etwas unschön;
--> also die erste Spalte wird nicht angepasst (das sind quasi die Daten des Basisjahres)
--> für die zweite Spalte dienen die Werte aus Spalte 1 als Startwerte für den Iterationsprozess (bis eben das gewünschte Ziel erreicht ist)
-->für die nächste Spalte sollen dann diese soeben iterierten Werte der "Vorspalte" als Startwerte benutzt werden.

Kann diesbezüglich jemand weiterhelfen?

DANKE!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 22.379
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2020, 21:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

wie bereits beim letzten Thema hierzu gesagt sehe ich hier das größte Potenzial:
Zitat:
Mir scheint, dass in der while-Schleife quasi ein optimales x gefunden werden soll. Könnte man das nicht eher als Lösung eines Gleichungssystems oder als Optimierungsproblem angehen?

Wenn das erledigt ist, kann man sehen, ob die for-Schleifen wirklich notwendig sind.

Zitat:
für die zweite Spalte dienen die Werte aus Spalte 1 als Startwerte für den Iterationsprozess (bis eben das gewünschte Ziel erreicht ist)

Um welche Variable geht es überhaupt?

Du hast jetzt zwar den Teil vor den Schleifen kommentiert, aber was innen drin passiert? Ich kann nur dazu raten, von vorneherein "vernünftigen" Code zu schreiben. Geschachtelte for- und while-Schleifen wieder loszuwerden ist schwieriger als es gleich "richtig" zu machen.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2020 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.