RC-Tiefpass gefilterte Flanke aufbereiten - Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Fachkräfte:
Informatiker (m/w) für den Bereich Toolkette Embedded Software
Weiterentwicklung einer MATLAB-/Simulink-Toolkette, Automatisierung der Code-Generierung mit TargetLink und Embedded Coder
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Softwareentwickler (m/w) Integrator
Funktions- und Softwareentwicklung für den Inverter eines 48V Boost Recuperation Sys­tems
SEG Automotive Germany GmbH - Stuttgart-Weilimdorf

Entwickler Fahrerassistenzsysteme / Automatisiertes Fahren - Fahrversuch (m/w)
Entwicklung von Funktionen für assistiertes und pilo­tiert­es Fahren
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH - Schwieberdingen bei Stuttgart

Entwickler Fahrerassistenzsysteme / Fahrzeugnahe Funktionsentwicklung (m/w)
Entwicklung von Funktionen für assistiertes und pilotiertes Fahren
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH - Schwieberdingen bei Stuttgart

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

RC-Tiefpass gefilterte Flanke aufbereiten

 

TinTin82
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 15
Anmeldedatum: 07.05.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.05.2017, 20:37     Titel: RC-Tiefpass gefilterte Flanke aufbereiten
  Antworten mit Zitat      
Hi,

um eine RC-Tiefpass gefilterte Flanke aufzubereiten brauche ich einen PID Regler denke ich oder ??

Also ich habe Tiefpasverhalten, welches ich eigentlich gerne nicht drin hätte....

Viele Grüße,
TinTin 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Epfi
Forum-Meister

Forum-Meister



Beiträge: 1.134
Anmeldedatum: 08.01.09
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.05.2017, 20:42     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Um was genau geht es denn? Wie sieht denn Dein System aus? Was genau ist Dein Ziel? 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
TinTin82
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 15
Anmeldedatum: 07.05.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.05.2017, 21:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi Epfi,

na ja ich habe Sensorwerte, welche RC Tiefpassverhalten bei einem Signalsprung aufweisen.
Wo genau das tiefpassverhalten ist, habe ich nicht nachgeschaut weil es für mich gerade nicht interessant war.
Hab mal grob ein Bild skizziert.

Jetzt ist natürlich die Frage ob man durch einen PID Regler die glatte Kante wiede hin bekommt nach dem Tiefpass verhalten.

Dann könnte man auf den differenzierer fast verzichten, und die Nichtlinearität würde sich weniger bemerkbar machen...

Eigentlich muss man doch nur die unterdrückten Frequenzen wieder verstärken....
Okay eigentlich müsste das sehr gut gehen... 

RC_GLied.jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  RC_GLied.jpg
 Dateigröße:  25.51 KB
 Heruntergeladen:  134 mal
RC_GLied.jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  RC_GLied.jpg
 Dateigröße:  25.51 KB
 Heruntergeladen:  149 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Epfi
Forum-Meister

Forum-Meister



Beiträge: 1.134
Anmeldedatum: 08.01.09
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.05.2017, 22:28     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Es wäre glaube ich nicht verkehrt, wenn Du rausfinden könntest, ob das PT1-Verhalten und die Nichtlinearität in dem System (Strecke) ist, das Du regeln willst oder im Rückführpfad, also in Deinem Sensor...

Das macht für die Regelung schon einen Unterschied, weil Du ja nichts davon hast, wenn die Regelabweichung 0 ist, der tatsächliche Ausgang aber meilenweit von Deinem gemessenen Signal entfernt ist. Oder im Beispiel: die Strecke hat nach einem Sprung ihren Endwert schon lang erreicht, während der Sensor das noch gar nicht so recht durchgereicht hat. Dann gibt der Regler noch ewig Gas, obwohl es gar nicht nötig ist. Wenn Deine Strecke viel schneller ist (im Extremfall reines P-Verhalten), ist was anderes, als wenn es andersrum ist...

Oder bin ich verwirrt und es geht gar nicht um Regelung sondern lediglich um eine Signalaufbereitung? Aber was willst Du dann mit einem Regler? Der hat ja dann viel zu viele Anschlüsse (Sollwert, Istwert, Stellgröße), die Du gar nicht alle bedienen kannst... 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.



goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.