Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Rolling Counter als Matlabskript

 

Rouli
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 7
Anmeldedatum: 23.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 08.04.2019, 15:04     Titel: Rolling Counter als Matlabskript
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
wie würde denn ein Programmcode aussehen, wenn folgende Randbedingungen vorliegen:

- SampelTime: 0.001
- Time: 3 sek.
- Ein Zähler der von 0-255 zählt und bei erreichen von 255 wieder bei Null anfängt.

Die Zählweise soll solange durchgeführt werden bis Time abgelaufen ist.

Kann ja nicht so schwer sein, aber ich bekomms gerade nicht hin

Vielen Dank vorab
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 20.084
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 08.04.2019, 15:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

was genau hast du versucht und welche Probleme sind dabei aufgetreten?

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Rouli
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 7
Anmeldedatum: 23.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 08.04.2019, 16:31     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ausgangssituation ist, ich hab in Simulink einen Integrator der mir von 0-255 integriert mit der Schrittweite 1 (0:1:255) und bei 255 bzw. 256 sich resettet auf Null und wieder neu beginnt.
Das Ganze möchte ich als Programmcode im Matlabeditor.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 20.084
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 08.04.2019, 17:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ungewöhnlich, aber von mir aus... ;)
Wo genau ist nun das Problem bei der Umsetzung in MATLAB-Code?

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Rouli
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 7
Anmeldedatum: 23.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 08.04.2019, 17:35     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Nach einem Jahr Matlababstinez kann ich noch die Variablen anlegen aber wie ich das in möglicherweise einer Schleife oder was ähnlichem verschachtle, keine Ahnung Sad

Für eine derartige Umsetzung gibt's natürlich mehrere Wege, aber kannst du mir vll einen kleines Beispiel zukommen lassen, damit ich mich hineindenken und etwas ausprobieren kann.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 20.084
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2014a
     Beitrag Verfasst am: 08.04.2019, 18:44     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

die eleganteste Möglichkeit, die mir in den Sinn kommt:
Code:
t = 0:0.001:3;
y = mod(0:numel(t)-1, 256);


Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Rouli
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 7
Anmeldedatum: 23.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 09.04.2019, 09:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke Harald.
Sieht definitiv übersichtlicher aus als mein Schleifenchaos. Rolling Eyes
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Andreas Goser
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 3.581
Anmeldedatum: 04.12.08
Wohnort: Ismaning
Version: 1.0
     Beitrag Verfasst am: 09.04.2019, 09:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das Ganze ist eine Übung, richtig? Es geht nicht darum etwas was in Simulink umgesetzt ist in MATLAB neu zu programmieren?

Andreas
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2019 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.