WICHTIG: Der Betrieb von goMatlab.de wird privat finanziert fortgesetzt. - Mehr Infos...

Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Signalwert mit gleichem Index eines anderen Signals

 

NNJ
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 31.12.21
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 31.12.2021, 12:23     Titel: Signalwert mit gleichem Index eines anderen Signals
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich bin bereits soweit, von einem (Abstands-)Signal den Minimalwert zu erfassen bzw zu speichern. Nun brauch ich allerdings von einem zweiten (Drehwinkel-)Signal den Wert, an dem der minimale Abstand aufgetreten ist (beide Signale laufen parallel ab). Ich habe schon versucht, über die Bedingung, dass der aktuelle Abstandswert gleich dem Minimalwert ist das Winkelsignal an dieser Stelle zu speichern, allerdings scheint die Bedingung mehrmals erfüllt zu sein und nicht nur an der einen Stelle an der ich sie brauche. Gibt es eine Möglichkeit, z.B. über den Index oder die Zeit von einem Signal auf den Wert eines anderen Signals zu schließen?

Vielen Dank im Voraus!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.427
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2022, 15:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ein Code- und Datenbeispiel ist oft einfacher zu verstehen als eine wortreiche Erklärung.

Zitat:
und nicht nur an der einen Stelle an der ich sie brauche.

Und welche Stelle ist die eine, die du brauchst?

Generell:
Code:
s2(s1 == min(s1))


Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
NNJ
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 31.12.21
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2022, 15:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Harald,

ich habe die Signalausgabe angehängt. Die minimale Distanz bleibt wie gewollt beim gleichen kleinen Wert, allerdings die dazugehörige Position (Signal minpos) nicht. Das Signal pos ist das Quellsignal von minpos. Die Berechnung dazu habe ich auch hochgeladen.

MfG

Nick

scope.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  scope.png
 Dateigröße:  69.75 KB
 Heruntergeladen:  151 mal
berechnung.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  berechnung.png
 Dateigröße:  48.88 KB
 Heruntergeladen:  150 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.427
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2022, 16:41     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

wenn es nur darum geht, erscheint mir Simulink für die Problemstellung unnötig aufwändig. In MATLAB ist das mit der einen Zeile erledigt.

Bitte generell das Modell statt Screenshots davon anhängen. Dann kann man z.B. auch nachvollziehen, wie pos gewählt ist und ob die Solver-Einstellungen sinnvoll sind.

Wenn der Zweck von mindist ist, das kumulative Minimum abzuspeichern, dann sollte das doch zwischen 4 und 5 nicht kurz ansteigen?

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
NNJ
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 31.12.21
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2022, 18:07     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

mir ist bewusst, dass das mit Matlab allein durchaus einfacher wäre. Allerdings besteht die Aufgabe darin, das Problem mit Simulink zu lösen.
Was ich noch nicht versucht habe (weil es mir gerade erst bewusst geworden ist, dass das geht), ist eine Matlab Funktion in das Modell einzubinden...
Ich habe das Modell angehängt, aber da die Signale von einem Ultraschallsensor kommen bzw. zu einem Servomotor gehen ist das simulieren nur teilweise möglich.

MfG

Nick

A3.slx
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  A3.slx
 Dateigröße:  56.29 KB
 Heruntergeladen:  145 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 24.427
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 03.01.2022, 11:03     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

es kann das ganze vereinfachen, wenn du das Subsystem temporär als eigenes Modell anlegst und dann mit Testeingängen überprüfst. Das könntest du dann auch nochmal zur Verfügung stellen, so dass man das Problem nachvollziehen kann.

Folgendes ist mir übrigens weiterhin unklar:
Zitat:
Und welche Stelle ist die eine, die du brauchst?


Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.





 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz | FAQ | goMatlab RSS Button RSS

Hosted by:


Copyright © 2007 - 2024 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.