Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Physik der Halbleiterbauelemente

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Simulation eines flexiblen Schlauchs

 

Monty1987
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 25.06.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 25.06.2012, 08:30     Titel: Simulation eines flexiblen Schlauchs
  Antworten mit Zitat      
Sehr geehrte Damen und Herren,

für einen Theorieunterricht in der Freiwilligen Feuerwehr möchte ich mit MATLAB Simulink folgendes System simulieren.

Ich bin schon ein bisschen verweifelt, aber vielleicht kann mir hier jemand helfen!

Folgendes System liegt vor:

Ein B-Schlauch -> länge 20m, Durchmesser 75 mm
daran angeschlossen ein Verteiler der das Wasser auf einen B-Schlauch und 2 C-Schläucheverteilt
ein B-Schlauch -> länge 20m, Durchmesser 75 mm
zwei C-Schläuche a -> länge 15m, Durchmesser 52 mm

Es soll ein Eingangsdruck am System von 8 Bar herschen! An den Enden der 2 C-Schläuche und am B-Schlauch sind jeweils die Norm-Strahlrohre angeschlossen. Das betätigen des Strahlrohrs soll quasi zur Vereinfachnung ohne Verzögerung stattfinden und entspricht somit auch einem Impuls!

Dabei ist zu beachten dass der flexible Schlauch einmal die Reibungsverluste und zum anderen eine Speicherfunktion durch die Ausdehnung hat.
Also elektrotechnisch würde ich das als einen Widerstand mit einem Kondensator aufbauen. Nur irgendwie weis ich nicht wie ich die Werte hinbekomme und das in Simulink umsetze!

Folgendes soll simuliert werden:
1. Der Einschaltmoment -> eine Sprungantwort auf ein direktes Anliegen von 8 Bar

2. Der Druckabfall/-steigerung beim Schließen des B-Strahlrohrs und beim wieder öffnen

3. Das Abschalten des Systems

-> abgebildet werden soll der Druck an allen Strahlrohren und am Verteiler

Weiterhin ist zu beachten das die Schläuche elastisch sind und somit eine Art Energiespeicher darstellen!

Bin selbst E-Technikingenieur! Wenn einer ein analoges elektrotechnisches Ersatzschaltbild mit Werten abbilden kann wäre mir schon ein bisschen geholfen!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Matlab-Ersti

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.08.2019, 11:48     Titel: Ergebnisse gefunden?
  Antworten mit Zitat      
Hi, super Thema!

Tatsächlich sitze ich mit meiner Gruppe gerade an einem sehr ähnlichem Thema für unser Abschlussprojekt dran (B.Eng.) und kommen an selber Stelle nicht weiter, hast du über die Jahre etwas herausgefunden?


LG,
der Matlab-Ersti
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2021 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.