Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

MATLAB und Simulink in Signalverarbeitung und Kommunikations

Fachkräfte:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Spalten einer Matrix subtrahieren

 

Benni91

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 30.08.2020, 09:00     Titel: Spalten einer Matrix subtrahieren
  Antworten mit Zitat      
hi Leute, ich habe wahrscheinlich eine leichte Frage aber hänge hier grad fest.

Code:
for i = 1:size(daten,3)
   
    fehler(:,:,i) = daten(:,1,i) - daten(:,4,i)
 
end


Dimension von daten: 300 x 4 x10

so läuft mein Code nicht durch sondern nur wenn ich "fehler(:,i)" nehme, das gibt mir aber nicht die gewünschte Dimension aus.

Mein Ziel ist einfach nur die vierte von der ersten Spalte in "daten" zusubtrahieren und dabei die Matrix Dimensionen beizubehalten. Wunschdimensionen von error: 300 x 1 x10.
Noch besser wäre es, wenn bei Fehler nicht nur der Wert der Subtraktion reingeschrieben werden würde, sondern zusätzlich auch noch alle anderen 4 Zeilen von "daten".

Ich stehe auf dem Schlauch und freue mich über Hilfe
danke, Benni


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 21.991
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 30.08.2020, 09:47     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

bei mir läuft der Code in der Originalform durch. War fehler vielleicht zuvor etwas anderes? Generell würde ich vorbelegen.
Mit cat(2, ...) kann man die beiden Variablen dann untereinander packen.

Code:
fehler = zeros(300, 1, 10);
for i = 1:size(daten,3)
   
    fehler(:,:,i) = daten(:,1,i) - daten(:,4,i);
 
end

ergebnis = cat(2, fehler, daten);


Wenn die Dimensionen von daten variabel bleiben sollen:
Code:
dims = size(daten);
dims(2) = 1;
fehler = zeros(dims);


Im übrigen brauchst du da gar keine for-Schleife:
Code:
fehler = daten(:,1,:) - daten(:,4,:);


Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2020 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.