Stateflow Pendel mit "state events" - Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Fachkräfte:
Informatiker (m/w) für den Bereich Toolkette Embedded Software
Weiterentwicklung einer MATLAB-/Simulink-Toolkette, Automatisierung der Code-Generierung mit TargetLink und Embedded Coder
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Gruppenleiter Entwicklung Algorithmik / Machine Vision (m/w)
Weiterentwicklung und Optimierung existierender Algorithmen
SICK AG - Reute bei Freiburg im Breisgau

Entwicklungsingenieur (w/m) CO2- Lasersysteme
Planung, Durchführung und Auswertung von Tests an CO₂-Hochleistungsverstärkern
TRUMPF Lasersystems for Semiconductor Manufacturing GmbH - Ditzingen

Ingenieur (w/m) Qualitätssicherung im Use Case Test
Erstellung und Erweiterung von Kundenszenarien aus dem Bereich des Tests und der Entwicklung von Steuergeräten
dSPACE GmbH - Paderborn

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Stateflow Pendel mit "state events"

 

huxflux
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 20.09.14
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.09.2014, 13:05     Titel: Stateflow Pendel mit "state events"
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
ich muss für die Uni ein gedämpftes Pendel mit Freifallphase simulieren (in Simulink). Um zwischen den eizelnen "events" (freier Fall / Pendel) zu wechseln, soll ich stateflow nutzen.

Die zwei Differntialgleichungen kann ich in Simulink zeichnen und scheinen so zu stimmen.

Nun weiß ich nicht wie ich am besten vorgehe. Habe versucht die Simulin-DGL's in einen Chart einzufügen und über states&transitions zu verknüpfen, bekommen dabei aber immer "sample time- Fehler"

Ist es überhaupt die richtige Vorgehensweise, die Simulink-DGL'S im Chart selber drinnen stehen?

MfG
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.



goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.