Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Modellbildung und Simulation dynamischer Systeme

Studierende:
weitere Angebote

Partner:




Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Variable Boundaries in lsqnonlin-Solver

 

zevon
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 20
Anmeldedatum: 12.03.21
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 25.08.2021, 11:17     Titel: Variable Boundaries in lsqnonlin-Solver
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

mein Problem ist, dass die Variable search(3) und search(4) im fogenden lsqnonlin-Solver (bzw. c und d in der Bedingungen-Funktion), jeder für sich genommen Werte zwischen 0 und 1 annehmen darf. Aufsummiert dürfen sie aber auf keinen Fall mehr als 1 ergeben:

Code:
options = optimoptions( @lsqnonlin , 'Display' , 'off' , 'FunctionTolerance' , 1e-12 , 'MaxIter' , 300 , ...
    'MaxFunctionEvaluations' , 10000 , 'StepTolerance' , 10^-12 , 'OptimalityTolerance' , 10^-12 );

lb = [-100 10^-12 0 0 0];
ub = [0 5 1 1 1];  

guess = search_0

x = [0:0.1:1].'

for ii=1:1:(length(x))

ANO = @(search) Bedingungen( CONDITION , x(ii) , Nom , T , search(1) , search(2) , search(3) , search(4) , search(5));

[ Result(ii,:)] = lsqnonlin( ANO , guess , lb , ub , options );
guess = Result(ii,:);
end


function [ L ] = Bedingungen( CONDITION , x(ii) , Nom , T , a , b , c , d , e )

Kuka = 1 - (c+d);  
 
[ z ] = Funktion_2( CONDITION , T , a , b , c , d , e , Kuka );
 
L(1) = z(1)-Nom;
L(2) = z(2)-Nom;
L(3) = z(3)-Nom;

end
 



Meine Idee war:
Die upper boundary ub(3) oder ub(4) variabel einstellen, so dass diese sich nach dem variierenden Wert der search-Variable richtet. Ist das in Matlab irgendwie möglich? MATLAB Version R2020b.

Sieht jemand eine andere Lösung für das Problem? Eine weitere Bedingung, die die Summation auf maximal 1 festsetzen würde, möchte ich gerne vermeiden.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 23.378
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 25.08.2021, 12:53     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich fürchte, dass es sich nicht vermeiden lassen wird, das als lineare Nebenbedingung umzusetzen (und somit auf fmincon umzusteigen).
Alternativ kannst du um Falle einer Verletzung der Nebenbedingung Strafterme einführen bzw., falls eine Funktionsauswertung von Funktion_2 für Kuka < 0 fehlschlagen wird, mit einer if-Abfrage hohe Werte für L zurückgeben.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
zevon
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 20
Anmeldedatum: 12.03.21
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 25.08.2021, 17:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für den Hinweis!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2021 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.