Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

MATLAB, Simulink, Stateflow

Fachkräfte:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Variable in String

 

AJM
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 34
Anmeldedatum: 01.07.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.08.2012, 13:25     Titel: Variable in String
  Antworten mit Zitat      
Hi,

ich habe einen String sagen wir

Code:
'ichhabedienummer1'


und möchte diesen nun so abändern, dass folgt

Code:

'ichhabedienummer2'
'ichhabedienummer3'
'ichhabedienummer4'
'ichhabedienummer5'
 


sprich die Nummer soll durch eine Laufvariable i dargestellt werden. Leider weis ich nicht wie ich den String schreiben muss, damit i immer automatisch eingesetzt wird.

Sprich ich suche

Code:
'ichhabedienummer => i, was eingesetzt wird <='
und daraus folgt der String
Code:
'ichhabedienummer10'

fuer i = 10

Vielen Dank
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Jan S
Moderator

Moderator


Beiträge: 10.954
Anmeldedatum: 08.07.10
Wohnort: Heidelberg
Version: 2009a, 2016b
     Beitrag Verfasst am: 19.08.2012, 18:13     Titel: Re: Variable in String
  Antworten mit Zitat      
Hallo AJM,

Code:
for i = 1:10
  str = sprintf('ichhabedienummer%d', i)
end

Siehe "help sprintf" und "help fprintf".
Gruß, Jan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
hpsz66
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 5
Anmeldedatum: 27.07.11
Wohnort: Kirn
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.08.2012, 20:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Sehr nützliche Funktionen diesbezüglich sind auch :

num2str() , int2str() , *

sowie auch - zur Ausführung evaluierbarer Strings :

eval() , feval() , evalf() (unsicher) . *

Hinweis : eval - Funktionen existieren auch in Maple, -

haben (in der Regel) dort aber eine (völlig) andere Bedeutung.

Oftmals empfielt sich auch (bei bspw. 2-stelliger numerischer Stringerweiterung) die Addition mit Hundert und anschließend die Selektion der 2. und 3. Stelle :

for k = 1 : 99 % ...
h = num2str(k + 100);
X_str(k , :) =['Mein_String_Nr_', h(1 , 2 : 3)]; % Erzeugung.
end

% Zu Erzeugung :
% Cell-Arrays sind bei dieser Art der Erzeugung nicht
% erforderlich. Das Ergebnis ist also ein 2-D (stink-normaler)
% Char-Array.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Jan S
Moderator

Moderator


Beiträge: 10.954
Anmeldedatum: 08.07.10
Wohnort: Heidelberg
Version: 2009a, 2016b
     Beitrag Verfasst am: 20.08.2012, 01:52     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo hpsz66,

Für eine zweistellige Zahl würde ich eher dies verwenden, da es effizienter ist:
Code:
sprintf('%02d', 3)   % ergibt '03'

Cellstrings sind für Listen von Strings deutlich effizienter, da in Matlab die Matrizen spalten-orientiert geschrieben werden. Für:
Code:
s = ['abc'; 'def']

findet man also im Speicher "adbecf" in den fortlaufenden Speicherzellen. Das Verwenden eines Strings "s(1, :)" erfordert deshalb ein Zusammenstückeln aus nicht benachbarten Speicherzellen, was in modernen Prozessor-Architekturen ein deutlicher Nachteil ist. Gut, bei 2 Strings mit 3 Buchstaben ist das kaum messbar, aber 20 Strings mit 40 Buchstaben sehen da schon anders aus. Wenn man mal große Programme schreibt (>100'000 Zeilen) kommt es auf solche Details an, deshalb würde ich empfehlen sich den Umgang mit Cellstrings gleich anzugewöhnen.

Gruß, Jan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
yellowgreen
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 3
Anmeldedatum: 12.05.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.06.2020, 19:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

bei mir funktioniert der Code leider nicht.

Ich habe eingegeben (beispielhaft; ohne for-Schleife):

f = 3

Ergebnis = sprintf('Die Raumzeitausbeute beträgt ', f)


Ausgegeben wird:

Ergebnis: 'Die Raumzeutausbeute beträgt '


Die Zahl wird also nicht mit ausgegeben. Was kann ich da tun? Es ist auch unabhängig davon, wie lang die Zahl ist.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 21.729
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 23.06.2020, 21:20     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

da fehlt ja auch der Platzhalter, der in den vorherigen Beiträgen vorkommt.

Code:
Ergebnis = sprintf('Die Raumzeitausbeute beträgt %d ', f)


Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2020 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.