Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Fachkräfte:
Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Ingenieur (m/w) für den Bereich modellbasierte Embedded-Softwareentwicklung
Integration von Simulink-Modellen auf die Ziel-Hardware (mit TargetLink) sowie Durchführung von Softwaretests
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Informatiker (m/w) für den Bereich Toolkette Embedded Software
Weiterentwicklung einer MATLAB- / Simulink-Toolkette
cbb-Software GmbH - Stuttgart

Berechnungsingenieur Längsdynamik (ICE, HEV, BEV) (m/w)
Simulation von Fahrleistung und Verbrauch für konventionelle Fahrzeuge
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Sindelfingen, Fellbach

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Professur für Mechatronik
Mitarbeit in Forschung und Lehre im Fachgebiet Mechatronik
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg - Hamburg

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Vermeidung von Schleifen bei Induzierung

 

gamma
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 31
Anmeldedatum: 03.05.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.03.2018, 15:49     Titel: Vermeidung von Schleifen bei Induzierung
  Antworten mit Zitat      
Ich habe folgendes Beispiel mit dem Untenstehenden Code gelöst:
Schreiben Sie ein MATLAB-Skript, das für einen Vektor  x \epsilon  \mathbb{R}
<br />
 das Maximum x_{max} =  max_{1 \leq \  i  \leq \  n} x_i bestimmt. Anschließend soll jeder Eintrag x_i mit |x_i|  \geq \  x_{max} durch sign(x_i)x_{max}ersetzt werden.
Vermeiden Sie Schleifen, und verwenden Sie geeignete Matrix/Vektor-Funktionen und Indizierung an deren Stelle.
Ich hab das zunächst so verstanden, als dass ich das Maximum eines Vektors ermitteln soll und anschließend jene Einträge, welche einen Betrag größer als das Maximum haben, durch die Vorzeichenfunktion ersetzen soll. Interpretiert ihr das genauso?
Code:

x = [1 -7 3 0 5];
c = max(x);
for i = 1 : length(x)
    if abs(x(i))>c
        x(i) = sign (x(i));
    end
end
 

Jetzt zu meiner Eigentlichen Frage: Lassen sich meine Schleifen irgendwie vermeiden (was ja laut Angabe verlangt ist)? Ich wüsste nämlich sonst keine Möglichkeit den Vektor zu vergleichen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.