Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   
Bücher:

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Veränaderung bestimmter Elemente einer Matrix

 

dreisson
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 42
Anmeldedatum: 09.10.07
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 01.03.2008, 14:02     Titel: Veränaderung bestimmter Elemente einer Matrix
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

Ich habe folgendes Problem: bekannt sind zwei (MxM)-Matrizen A und S
die Matrix S besteht aus 0 und 1. bsp für M=3 (die Raute bedeutet nichts. Ich habe sie verwendet, so dass die Matrixdarstellung klappt)

## 1 0 0
S= 0 0 1
## 0 0 0

###a11 a12 a13
A= a21 a22 a23
###a31 a32 a33

Ziel: Entsprechend der Matrix S müssen die Element in A geändert werden. Wo 1 in der Matrix S steht, muss der entsprechende Element in A durch d*axy ersetzt werden. In dem Beispiel muss A wie folgt geändert werden:


######d*a11 a12 a13
A_end= a21 a22 d*a23
######a31 a32 a33

Ich bin leider nicht sehr gut vertraut mit den Matizenoperationen in Matlab, deshalb habe ich mir folgende Lösung ausgedacht:

Code:

A_temp1=d*(A.*S);
A_temp2=(ones(M)-S).*A;

A_end=A_temp1+A_temp2;


 


Kann man dieses Problem anders lösen?
Grüsse
Dreisson
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


nschlange
Ehrenmitglied

Ehrenmitglied



Beiträge: 1.311
Anmeldedatum: 06.09.07
Wohnort: NRW
Version: R2007b
     Beitrag Verfasst am: 01.03.2008, 15:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi,

ein Vorschlag:
Code:
clear all;
clc;

S=[1 0 0;
   0 0 1;
   0 0 0];

A=[2 2 2;
   2 2 2;
   2 2 2];

d = 3;

A_end=d*logical(S).*A+logical(~S).*A

_________________

Viele Grüße
nschlange

"Chuck Norris ejakuliert fluessigen Stahl!"
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
dreisson
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 42
Anmeldedatum: 09.10.07
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 01.03.2008, 16:49     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für die Antwort.
Hier ist eine andere Lösung:
Code:

A_end = (d.^S).*A; % d^1=d  und d^0=1
 


die Frage ist, ob die schneller ist oder nicht?!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
nschlange
Ehrenmitglied

Ehrenmitglied



Beiträge: 1.311
Anmeldedatum: 06.09.07
Wohnort: NRW
Version: R2007b
     Beitrag Verfasst am: 01.03.2008, 17:04     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das ließe sich z.B. mit
Code:
...
Code:
überprüfen.
Ich nehme an, dass Deine Lösung schneller sein wird.
Evtl. könnte man im anderen Code das logical mit in die
Deklaration packen, dann spart man einen Aufruf.
_________________

Viele Grüße
nschlange

"Chuck Norris ejakuliert fluessigen Stahl!"
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
dreisson
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 42
Anmeldedatum: 09.10.07
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 01.03.2008, 18:22     Titel:
  Antworten mit Zitat      
in meinen ersten Programm habe ich mich auf zwischen Variablen verzichtet. So sieht es jetzt aus:
Code:

A_end=d*(S.*A)+(ones(3000)-S).*A;
 


Geschwindigkeitsvergleich: S und A sind (3000x3000)-gross:
mein erstes Programm dauert 0,22s
das Programm von nschlange dauert 1,33s
mein zweites Programm A_end=(d.^S).*A
sieht zwar am elegantesten aus leider nicht am schnellsten: 0,83s

Gruss
dreisson
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
tompie
Forum-Guru

Forum-Guru


Beiträge: 260
Anmeldedatum: 19.09.07
Wohnort: München
Version: immer alles
     Beitrag Verfasst am: 03.03.2008, 11:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

die ursprüngliche Frage war ja, an den Stellen, wo S=1 ist, A durch d*A zu ersetzen. Warum also nicht einfach direkt so programmieren?

Code:
A(S==1) = A(S==1)*d


Auf diese Weise könnte man auch noch andere Zahlen in S codieren, falls gewünscht.

Gruß tompie
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2019 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.