Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Fachkräfte:
Systemingenieur (m/w) modellbasierte Softwareentwicklung
Entwicklung modellbasierter Software in MATLAB und Simulink
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH - Rüsselsheim

Softwareentwickler (m/w) automatische Codegenerierung
Umsetzung, Neuprogrammierung und Weiterentwicklung in Simulink, TargetLink und C
EFS - Ingolstadt, Wolfsburg

Entwicklungsingenieur/in Traktionsmotoren
Auslegung von E-Motoren (Konzepte bis Seriendesign) für optimale elektrische Antriebssysteme
LuK GmbH & Co. KG - Bühl

Softwarearchitekt/in Basissoftware für automatisierte Nutzfahrzeuge
Gestaltung von nutzfahrzeug-spezifischen Lösungen
Robert Bosch GmbH - Abstatt

Software-Entwicklungsingenieur (m/w) Referenzierungsmethoden autonomes Fahren
Automatisierung von Bewertungsmethoden und Kalibrierverfahren nach Kundenanforderungen
EFS - Ingolstadt

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Werte einer Matrix autom. anpassen

 

mrks_94
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 24
Anmeldedatum: 13.06.18
Wohnort: ---
Version: R2018a
     Beitrag Verfasst am: 13.06.2018, 12:03     Titel: Werte einer Matrix autom. anpassen
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen!

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit fertige ich ein Speichermodell mit Matlab/Simulink an. Der Speicher soll in einen Windpark integriert werden, welcher aufgrund von Abregelungen durch den Netzbetreiber sehr häufig auf 0, 30 oder 60% abgeregelt wird. Der Grund dafür ist, dass die regionale Netzinfrastruktur nicht genügt um die erzeugte Leistung bei hohen Windgeschwindigkeiten zu übertragen.

Nun möchte ich den Ertragsausfall bestimmen, welcher durch diese Abregelungen entsteht. Gegeben habe ich eine Matrix (M1) welche in zehnminütiger Auflösung für das Jahr 2017 den Zeitstempel (dd.mm.yyyy HH:MM) und die dazugehörige Windgeschwindigkeit beinhaltet. Die zweite Matrix (M2) enthält den Start- und Endzeitpunkt der Abregelung durch den Netzbetreiber (dd.mm.yyyy HH:MM). Beide sind im Anhang zu finden.

Die zweite Spalte (Windgeschwindigkeit) von M1 soll nun so angepasst werden, dass sie, sofern der dazugehörige Zeitstempel nicht innerhalb eines Start- und Endzeitpunktes von M2 liegt, auf 0 gesetzt wird, dem Speicher also keine Leistung zur Verfügung steht, da sie im Netz übertragen werden kann. Liegt der Zeitpunkt dazwischen, so soll die Windgeschwindigkeit unverändert bleiben. Anhand der Windgeschwindigkeit berechne ich anschließend die Leistung mittels der Referenz-Leistungskennlinie des Herstellers.

Ich hoffe, es ist so weit nachvollziehbar. Vielen Dank schonmal im Voraus! 

M2.txt
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  M2.txt
 Dateigröße:  5.68 KB
 Heruntergeladen:  21 mal
M1.txt
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  M1.txt
 Dateigröße:  1.16 MB
 Heruntergeladen:  20 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.



goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.