Wie bekommt man aus einer .obj Datei einen G-code (3D-Druck) - Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Studierende:
Praktikum - Optische Verbrennungsdiagnostik von Zündsystemen mit MATLAB
Branche: mehrere
IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr - Berlin

Praktikant (w/m) Toolentwicklung Matlab
Branche: Beratung, Expertise, Fahrzeugtechnik, Fahrzeugteile, Technische Dienstleistungen
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach

Abschlussarbeit / Praktikum: Entwicklung Matlab (m/w)
Branche: Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik
GIGATRONIK Technologies GmbH - Ulm

Work & Study - Mathe² / Simulation - Optimierung & Parallelisierung
Branche: Luft-, Raumfahrttechnik
MBtech Group GmbH & Co. KGaA - Fellbach, Sindelfingen

Praktika, Abschlussarbeiten, Werkstudentenstellen
Branche: Informationstechnologie
MicroNova AG - München/Vierkirchen

weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Wie bekommt man aus einer .obj Datei einen G-code (3D-Druck)

 

newbie69
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 4
Anmeldedatum: 16.01.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 16.01.2018, 01:39     Titel: Wie bekommt man aus einer .obj Datei einen G-code (3D-Druck)
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich bin komplett neu in diesem Gebiet..
ich habe ein .obj file (einfacher würfel) und will diesen mit silc3r bearbeiten um die randpunkte zu bekommen.

Zusätzlich hab ich noch ISO2MESH, aber wie kann ich das alles verbinden um einen G-code zu erhalten mit einer inneren Gitterstruktur.

Wie bekomm man überhaupt aus der obj-Datei eine Punkte-Matrix mit slic3r? Confused

Vielen Dank schonmal für die Antworten Smile 

Würfel.rar
 Beschreibung:
Obj-File

Download
 Dateiname:  Würfel.rar
 Dateigröße:  280 Bytes
 Heruntergeladen:  44 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Andreas Goser
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 3.545
Anmeldedatum: 04.12.08
Wohnort: Ismaning
Version: 1.0
     Beitrag Verfasst am: 16.01.2018, 09:46     Titel:
  Antworten mit Zitat      
slic3r finde ich nicht in MATLAB. Vermutlich also eine Toolbox von Dritten? Du helfen der Community hier ein wenig mehr Kontext.

Andreas 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
newbie69
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 4
Anmeldedatum: 16.01.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 16.01.2018, 12:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
ich weiß es ja selbst nicht, ich möchte mit matlab ein g-code erstellen, wie soll ich da anfangen?

welche dateiendung braucht matlab ? .obj .stl?
um die eingelesene datei in eine punkte-matrix zu ermöglichen

lg 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Andreas Goser
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 3.545
Anmeldedatum: 04.12.08
Wohnort: Ismaning
Version: 1.0
     Beitrag Verfasst am: 16.01.2018, 14:55     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Mindestens die Begriffe "g code" und "obj file" sind nicht eindeutig.

Das hier? https://en.wikipedia.org/wiki/G-code . Also eine Beschreibung für die Verfahrwege etc. für eine Maschine?

Und "obj" kenne ich nur aus dem Umfeld der C Programmierung. Wie kann das eine Geometrie beschrieben?

Andreas 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
newbie69
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 4
Anmeldedatum: 16.01.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 16.01.2018, 15:44     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja, genau...der g-code ist für den 3D-Drucker, damit er weiß wie er sich bewegen soll.
Am ende soll eine txt datei damit ausgegeben werden, die anhand von der punkte matrix zusammengefügt wird.
Also mit den koordinaten oder vektoren.

Die .obj datei ist ein wavefront obj, dafür gibt es auch ein tool für matlab
Link: https://de.mathworks.com/matlabcent.....982-wavefront-obj-toolbox

Aber mehr weiß ich leider auch nicht

Lg 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Andreas Goser
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 3.545
Anmeldedatum: 04.12.08
Wohnort: Ismaning
Version: 1.0
     Beitrag Verfasst am: 16.01.2018, 18:03     Titel:
  Antworten mit Zitat      
OK, also für den Import von "Wavefront OBJ" Dateien gibt es keine fertige MATLAB Routinen. Neben dem verlinkten FEX File gibt es auch noch:

https://www.mathworks.com/matlabcen.....eexchange/10223-loadawobj
https://www.mathworks.com/matlabcen.....=5102802&tab=function

Mit G-files ist es wohl so eine Sache. Hier z.B. findet sich etwas das STL Files nutzt:

https://blogs.mathworks.com/communi.....ts-the-l-shaped-membrane/

Es gibt eine ganze Menge Hits zum Thema 3D Printing mit MATLAB, also mag es schwierig sein, aber doch vielfach gelöst. G files scheinen eher eine kleine Relevanz beim 3D Printing zu haben?

https://3dprint.nih.gov/faqs/1781

Ansonsten ist "G" natürlich kein guter Suchbegriff, vielleicht gibt es ja einen offiziellen Namen.

Andreas 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.



goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2018 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.