Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Physik der Halbleiterbauelemente

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

X-Werte an Markante Y-Werte anpassen

 

StudentX
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 9
Anmeldedatum: 10.08.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.09.2020, 09:46     Titel: X-Werte an Markante Y-Werte anpassen
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

[Sachverhalt]
Ich habe Messungen gemacht, wo an 2 Stellen in einem Schlauch Werte gemessen wurden. Vereinfacht gesagt Feinstaub vor und nach einem Filter. Leider ist es technisch schwer umsetzbar eine konstante, realistische Quelle zu benutzen, weswegen schon am Sensor 1 eine Kurve mit mehreren maxima entsteht. Sensor 2 zeigt diese ebenfalls in abgeschwächter Form aber zeitversetzt. Um die Aufnahme des Filters zu finden, muss ich die beiden Kurven vergleichen. Leider kann ich auch nicht genau zeitgleich messen, da ich die sensoren per Knopfdruck starte.

[Fragestellung]
Wie kann ich 2 Kurven (Vektoren) auf der X-Achse so übereinander schieben, dass ich die Y-Werte miteinander vergleichen kann? Gibt es da eine automatische Funktion oder muss ich das manuell machen?


Falls es so einen Artikel schon gibt bin ich nicht nur schlecht in Matlab sondern auch im Suchen, sorry für den Fall.

Vielen Dank für Hilfe und Anregungen!
Mfg, ein Student

VA0_2bMR.txt
 Beschreibung:
Hier 2 Beispieldateien mit MR=Sensor vor dem Filter

Download
 Dateiname:  VA0_2bMR.txt
 Dateigröße:  14.45 KB
 Heruntergeladen:  23 mal
VA0_2bME.txt
 Beschreibung:
und ME=Sensor nach dem Filter.
Durch die nicht konstante Quelle brauche ich viele Durchgänge, um eine tatsächliche Aufnahme zu errechnen

Download
 Dateiname:  VA0_2bME.txt
 Dateigröße:  14.55 KB
 Heruntergeladen:  28 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 22.351
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 14.09.2020, 10:03     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich würde xcorr versuchen.
Für weitere Unterstützung bitte sagen, um welche der 6 Datenspalten es vor allem geht.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
StudentX
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 9
Anmeldedatum: 10.08.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.09.2020, 10:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Harald, danke für deine Antwort

Die Spalte der Zeit ist der X-Wert, und 3, 5 und 7 sind interessant. (wobei beispielhaft PM1,0 also spalte 3 ausreicht!)

Ich hatte xcorr gesehen war mir aber unsicher, ob es das passende ist. Dankeschön, dann probiere ich es auf jeden Fall damit einmal

Edit: Bzw was mache ich mit xcorr, ich muss die X-Werte ja so anpassen das xcorr maximiert wird, aber wie..?

FigureVA0_2b.fig
 Beschreibung:
Hier mal der Plot der beiden Datenreihen zur veranschaulichung.

Download
 Dateiname:  FigureVA0_2b.fig
 Dateigröße:  49.5 KB
 Heruntergeladen:  22 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
StudentX
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 9
Anmeldedatum: 10.08.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.09.2020, 10:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

dank Haralds Hilfe habe ich eine Lösung gefunden, falls jemand ein ähnliches Problem hat hier eine sehr unelegante Lösung:

[code]
[c, lags]=xcorr(V1PM1, V2PM1); %xcorr der beiden Y Werte
[y, index]=max(c); %stelle an der xcorr am höchsten ist
delT=lags(index)*10; %delta t (*10 weil in meinem Fall ein Zeitschritt immer 10 sekunden sind)
t1=TinSek1-delT;
[/code]

Leider wirkt die Trägheit des Systems (vor Sensor 2 ist ein größeres Luftvolumen) verzerrend auf die xcorr, Sensor 2 misst einen peak vor Sensor 1 damit der Tail von Sensor 2 am Ende der Messung ausgeglichen wird, dafür werde ich über alle Versuche eine Trägheitskonstante berechnen und einbeziehen.

Zuletzt bearbeitet von StudentX am 15.09.2020, 11:04, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 22.351
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 15.09.2020, 10:30     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

wirklich so unelegant? Ich finde das durchaus elegant. Smile

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
StudentX
Themenstarter

Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 9
Anmeldedatum: 10.08.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.09.2020, 11:06     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

Ich dachte mit dem Index gäbe es eine bessere Lösung weil es sich irgendwie doppelt anfühlte, aber ja..es funktioniert und ich bin happy Very Happy

Viele Grüße!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2020 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.