Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

MATLAB & Simulink Student Suite Studentenversion R2018b

Fachkräfte:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

y=mx+n

 

ali23
Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 13
Anmeldedatum: 08.11.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.12.2020, 15:22     Titel: y=mx+n
  Antworten mit Zitat      
Code:
x1=input ('x1 eingeben:   ') ;
x2=input('x2 eingeben:    ') ;
y1=input('y1 eingeben:    ') ;
y2=input('y2 eingeben:    ') ;


disp('Der punkt 1: ' )
disp(y1);


disp('Der Punkt 2: ')
disp(y2);

m=y2-y1 /x2-x1;

disp(m)



Ich habe diesen Code aber ich muss auch n ausrechnen aber ich weiß nicht genau wie und kann mir jemand sagen ob es überhaupt richtig ist was ich gemacht habe.

Anbei die Aufgabenstellung.

Danke im Voraus.

Unbenannt1.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Unbenannt1.png
 Dateigröße:  45.05 KB
 Heruntergeladen:  16 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 22.649
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 10.12.2020, 18:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

bei der Berechnung von m fehlen Klammern um Zähler und Nenner.

Um n zu berechnen, kannst du einen der Punkte in die Gleichung einsetzen und nach n auflösen.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
ali23
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 13
Anmeldedatum: 08.11.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.12.2020, 13:59     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Code:
x1=input ('x1 eingeben:   ') ;
x2=input('x2 eingeben:    ') ;
y1=input('y1 eingeben:    ') ;
y2=input('y2 eingeben:    ') ;


disp('Der punkt 1: ' )
disp(y1);


disp('Der Punkt 2: ')
disp(y2);

m=(y2-y1) /(x2-x1);

disp('m=')
disp(m)


 


Danke , können sie mir noch villeicht ein Tipp geben wie ich den Code aufschreiben kann damit ich n rausbekomme. Ich würde erstmal einer der Punkte sei es x1,y1,x2,y2 einsetzen und halt nach n auflösen. Aber ich weiss halt nicht wirklich wie ich es aufschreiben kann.

Mit freundlichen Grüßen
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 22.649
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 11.12.2020, 14:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

y = m*x + n
--> n = y - m*x

Wenn du einen Punkt verwendest:
Code:
n = y1 - m*x1;


Das Ergebnis sollte im übrigen gleich sein, egal ob du (x1,y1) einsetzt oder (x2, y2).

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
ali23
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 13
Anmeldedatum: 08.11.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.12.2020, 14:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke vielmals Smile
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
ali23
Themenstarter

Forum-Anfänger

Forum-Anfänger


Beiträge: 13
Anmeldedatum: 08.11.20
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.12.2020, 15:50     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Noch eine kurze frage dazu.

Ich muss jetzt noch einen function Code erstellen , sodass es mir auch wieder n und m wiedergeben soll.

Ich habe es so aufgeschrieben aber irgendwie zeigt er mir es nicht an.

Code:
function m = Steigung (m)
m = (y2-y1) /(x2-x1);
end



Code:
function n = y-Abschnitt (n)
n = y1 - m*x1;
end


Bin ich da auf dem richtigen Weg ?

Mit freundlichen Grüßen
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 22.649
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 11.12.2020, 15:55     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

du dürftest Fehlermeldungen bekommen. Konkrete Probleme hier:
du spezifizierst Eingabeargumente (in den runden Klammern) genauso wie Ausgabeargumente. Das ist hier nicht sinnvoll. Funktionen haben einen getrennten Workspace, daher müssen Variablen wie x1 und y1 übergeben werden, damit sie in der Funktion bekannt sind und genutzt werden können. Zudem darf ein Variablen- oder Funktionsname kein - enthalten.

Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2021 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.