Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Physik der Halbleiterbauelemente

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

ode45, vertcat Problem

 

ApfelVSchneider
Forum-Newbie

Forum-Newbie


Beiträge: 1
Anmeldedatum: 04.07.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.07.2019, 12:48     Titel: ode45, vertcat Problem
  Antworten mit Zitat      
Ich habe folgendes Problem:
Die Funktion model_2 soll Simuliert werden, aber bei der ode45 Zeile gibt Matlab mir immer Errors aus.
Die Hauptfunktion sieht so aus:
Code:

clear all
close all
clc

run('par.m');
% Versuch1
t = [0 10];
x0=[0;0;0;0;0];
opts = odeset('RelTol',1e-6,'AbsTol',1e-6);
[t,phi] = ode45(@(t,x) model_2(t,x,p),t,x0,opts);


figure (1)

hold on
plot (t,phi(:,2),'linewidth',1.2,'DisplayName','phi 1')
plot (t,phi (:,3),'linewidth',1.2,'DisplayName','phi 1 punkt')
plot (t,phi (:,4),'linewidth',1.2,'DisplayName','phi 2')
plot (t,phi (:,5),'linewidth',1.2,'DisplayName','phi 2 punkt')
grid on
title ('Simulation Versuch 3')
xlabel ('T[ms]')
ylabel ('Amplitude [{\circ}]')
legend ('−DynamicLegend');



Model_2 sowie par.m und fn_Vin.m findet ihr im Anhang.

Warum funktioniert dieser Code nicht? Finde keinen Fehler...

[EDITED, Jan, Bitte Code-Umgebung verwenden - Danke!]

fn_Vin.m
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  fn_Vin.m
 Dateigröße:  63 Bytes
 Heruntergeladen:  102 mal
par.m
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  par.m
 Dateigröße:  218 Bytes
 Heruntergeladen:  103 mal
model_2.m
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  model_2.m
 Dateigröße:  337 Bytes
 Heruntergeladen:  101 mal
Ode45.m
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Ode45.m
 Dateigröße:  1.09 KB
 Heruntergeladen:  104 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen


Harald
Forum-Meister

Forum-Meister


Beiträge: 21.145
Anmeldedatum: 26.03.09
Wohnort: Nähe München
Version: ab 2017b
     Beitrag Verfasst am: 04.07.2019, 20:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

den genauen Fehler konnte ich nicht finden.
Ich würde den Codierungsstil in model_2 dringend anpassen. Ein Befehl sollte sich nicht über 8 Zeilen hinziehen.

Vermutlich soll es ja das sein?

Code:
dx = zeros(size(x));
dx(1)=-p.R/p.L*x(1)-(p.km*p.kg)/p.L*x(3)+1/p.L*u;
dx(2)=x(3);
dx(3)=(p.km)/(p.Jm*p.kg)*x(1)-p.ks/(p.Jm*p.kg^2)*x(2)...
    -(p.bs+p.b1)/(p.Jm*p.kg^2)*x(3)+p.ks/(p.Jm*p.kg^2)...
    *x(4)+p.bs/(p.Jm*p.kg^2)*x(5);
dx(4)=x(5);
dx(5) = p.ks/p.Jl*x(2)+p.bs/p.Jl*x(3)-p.ks/p.Jl*x(4)...
    -(p.bs+p.b2/p.Jl)*x(5);


Grüße,
Harald
_________________

1.) Ask MATLAB Documentation
2.) Search gomatlab.de, google.de or MATLAB Answers
3.) Ask Technical Support of MathWorks
4.) Go mad, your problem is unsolvable ;)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Jan S
Moderator

Moderator


Beiträge: 10.952
Anmeldedatum: 08.07.10
Wohnort: Heidelberg
Version: 2009a, 2016b
     Beitrag Verfasst am: 08.07.2019, 12:59     Titel: Re: ode45, vertcat Problem
  Antworten mit Zitat      
Hallo ApfelVSchneider

Zitat:
Die Funktion model_2 soll Simuliert werden, aber bei der ode45 Zeile gibt Matlab mir immer Errors aus.

Dann poste bitte die Fehlermeldung. Es ist einfacher ein Problem zu lösen, wenn es bekannt ist.

In "model_2" steht:
Code:
if (t>4)
    x(1)=0;
end

Das ist eine Unstetigkeit. Matlabs Integratoren, also auch ode45 sind nur für stetige (sogar stetig differenzierbare) Funktionen spezifiziert. Vielleicht läuft der Integrator über diese Unstetigkeit hinweg, vielleicht steigt er mit einer Fehlermeldung aus, weil die minimale Schrittweite nicht erreicht wurde. Das Ergebnis kann von Rundungsfehlern dominiert sein. Insgesamt ist das also keine wissenschaftlich korrekte Rechnung mehr.
Der richtige Weg ist bis t==4 zu integrieren und dann den Endwert als Startwert zu verwenden und die Integration bei t=4 neu zu starten.

Das gleiche gilt auch für "fn_Vin".

Bemerkung: clear all löscht alle Funktionen aus dem RAM. Das Nachladen von der Harddisk ist zeitraubend und vollkommen überflüssig. Wenn du den Workspace sauber halten willst, verwende Funktionen statt Scripts.

Zitat:
Warum funktioniert dieser Code nicht? Finde keinen Fehler...

Wenn du keinen Fehler findest, wieso meinst du dann, dass der Code nicht funktioniert?

Gruß, Jan
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.


goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2020 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.