Mein MATLAB Forum - goMatlab.de

Mein MATLAB Forum

 
Gast > Registrieren       Autologin?   

Bücher:

Studierende:
weitere Angebote

Partner:


Vermarktungspartner


Forum
      Option
[Erweitert]
  Diese Seite per Mail weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Vekor in kleine Vektoren unterteilen?

 

Xtick

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.12.2007, 18:02     Titel: Vekor in kleine Vektoren unterteilen?
  Antworten mit Zitat      
Hallo Leute,

hääte da mal eine Frage. Kann man einen Vektor x zB 200,1
in kleine vektoren unteilen lassen
also zB a=x(1:10)
b=x(2-11)
c=x(3-12)

etc.
ohne das alles eintippen zu müssen?

Vielen Dank im Voraus, das würde mir echt sehr viel weiter helfen und sorry, ich bin noch Anfänger mit MatLab....

Gruss
Xtick


jochma
Forum-Fortgeschrittener

Forum-Fortgeschrittener


Beiträge: 79
Anmeldedatum: 25.10.07
Wohnort: Oberbayern
Version: Version 7.0.0 (R14)
     Beitrag Verfasst am: 12.12.2007, 19:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Servus,

also meine Vorschlag wäre folgender:

Code:

% Erstellung Bsp-Vektor A der Länge 200 mit zufälligen Einträgen
A=randn(1,200);

% Länge des Vektors A
k=length(A);

% Überschreibung von je 10 Vektorelementen aus A in eigene Spalte der Matrix B
for i=1:k-9;
    B(i,:)=A(i:i+9);
end
B=B';
 


Alternativ wäre statt Schaffung der Matrix B auch ein 'struct' oder ein 'cell' B denkbar.

Die einzelne Spalte i der Matrix B lässt sich in Folge mit B( i , : ) gezielt ansprechen.

Das man diesen jeweils einen eigenen Namen verweist (wie in deinem Beispiel also a = B( 1 , : ), b = B( 2 , : ), c = B( 3 , : ), ...) sollte auch funktionieren, dazu bin ich aber überfragt ... Question

Für die Verwaltung der Variablen im Workspace ist aber eine Matrix mit dem gesamten Inhalt sicherlich übersichtlicher als eine hohe Anzahl (im Beispielsfall 191) Vektoren.

gruß
jochma
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
 
Bijick
Ehrenmitglied

Ehrenmitglied



Beiträge: 914
Anmeldedatum: 18.06.07
Wohnort: Nürnberg
Version: R2006b, R2008b
     Beitrag Verfasst am: 13.12.2007, 10:44     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

nur als Ergänzung eine kleine Studie zu for-Schleifen und Rechenzeiten Razz :

Code:
A=randn(1,200);

tic
k=length(A)-9;
xx=0:9;yy=(1:k)';
X = xx(ones(k,1),:);
Y = yy(:,ones(1,10));
IND=X+Y;
B1=A(IND);
toc

tic
for ii=1:length(A)-9;
    B2(ii,:)=A(ii:ii+9);
end
toc

tic
k=length(A)-9;
B3=zeros(k,10);
for ii=1:k;
    B3(ii,:)=A(ii:ii+9);
end
toc


Lasst das Skript gern auch zweimal durchlaufen und vergleicht nochmal die Rechenzeiten. Die erste Lösung sieht zwar kompliziert aus; was da gemacht wird, steht aber zum Beispiel schon dort: http://www.gomatlab.de/vektor-matrix-transformation-t402.html
Bei solch kurzen Zeiten mag das noch "mit Kanonen auf Spatzen geschossen" sein, aber bei längeren Vektoren kommt schon einiges zusammen.

Herzliche Grüße
Bijick
_________________

>> why
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
 
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Einstellungen und Berechtigungen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.



goMatlab ist ein Teil des goForen-Labels
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


 Impressum  | Nutzungsbedingungen  | Datenschutz  | Werbung/Mediadaten | Studentenversion | FAQ | goMatlab RSS Button RSS


Copyright © 2007 - 2019 goMatlab.de | Dies ist keine offizielle Website der Firma The Mathworks
Partner: LabVIEWforum.de

MATLAB, Simulink, Stateflow, Handle Graphics, Real-Time Workshop, SimBiology, SimHydraulics, SimEvents, and xPC TargetBox are registered trademarks and The MathWorks, the L-shaped membrane logo, and Embedded MATLAB are trademarks of The MathWorks, Inc.